Wirtschaft stärken – Zukunft gestalten

6. ZaC-Konferenz begeisterte mit topaktuellen Themen

Auch die 6. ZaC-Konferenz Mitte Oktober in der Aula der Berufsbildenden Schule begeisterte wieder über 130 Teilnehmer mit innovativen Themen.


 

„Das Netzwerk der Zukunftsallianz Cochem-Zell besteht nun schon seit fünf Jahren und hat sich mittlerweile mit seinen 145 Netzwerkpartnern sehr gut etabliert und zu einer echten Regionalmarke entwickelt!", so Landrat Manfred Schnur in seinem Grußwort. „Es ist uns gelungen, die maßgeblichen regionalen Akteure und somit die Kräfte aus Wirtschaft, Politik, Schulen und Institutionen unter dem „Dach" der Zukunftsallianz Cochem-Zell zu bündeln, um so einen Beitrag zur Stärkung unserer heimischen Wirtschaft zu leisten", so der Kreischef weiter.

Natürlich standen auch in diesem Jahr wieder Ehrungen auf dem Programm. Ralf Hellrich, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Koblenz ehrte gemeinsam mit Landrat Schnur die neuen und lang verdienten Handwerksmeister bevor Schulleiter Rainer Böink und der Kreischef die Zertifikate an die Absolventen der diesjährigen Unternehmerschule übergaben.

Hermann Jesko vom Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum in Kaiserslautern stellte die Angebote desselben vor und verwies hier insbesondere auf den kostenlosen Readiness-Check Digitalisierung. „Wir bieten den Readines-Check Digitalisierung als online-Tool zur Selbsteinschätzung des digitalen Reifegrades von Unternehmen an. Dieser beinhaltet 25 Fragen. Mit der Auswertung erhalten Sie direkt ein Ergebnisprofil und Handlungsempfehlungen für die nächsten Schritte in Richtung Digitalisierung", so Jesko in seinem Vortrag.

Wie das Ganze in der Praxis umgesetzt wird, erläuterte anschließend Markus Reher, Inhaber und Geschäftsführer der Lohmann Druck GmbH in Bullay. Sein Fazit aus der Zusammenarbeit mit dem Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Kaiserslautern: „Hochschulen und Forschungsinstitute interessieren sich sehr wohl für den kleinen Mittelstand und bieten Beratungsleistungen an. Auch wenn das Projekt noch so klein erscheint: Bewerben und Machen," so Reher.

Highlight des Abends war der unterhaltsame Vortrag zum Thema: „Erfolgsfaktor Wertschätzung – Wie wir auch in der digitalen Zukunft mehr miteinander erreichen", von Moritz Freiherr Knigge. Demnach ist Wertschätzung gegenüber seinen Mitarbeitern und Mitmenschen nach wie vor unerlässlich für den unternehmerischen Erfolg. Aber auch zum Thema E-Mails gab Knigge einiges zu bedenken.

„Schriftliche Kommunikation ist ein Nährboden für Konflikte", so Knigge. „Passen Sie daher auf, was sie schriftlich kommunizieren." Denn wie sein Vorfahre Adolph Freiherr Knigge bereits mahnte „Bedenke, ein Brief, den du verschickt hast, ist weg." Dies ist heute in Zeiten der digitalen Kommunikation, aktueller denn je.

Im Anschluss an den offiziellen Teil folgten ein Networking mit Imbiss, den die Schülerinnen und Schüler der Hauswirtschaftsklassen der BBS Cochem vorbereitet hatten.

Landrat Manfred Schnur (links), HWK-Hauptgeschäftsführer Ralf Hellrich (rechts außen) und Kreishandwerksmeister Rainer Angsten



v.l.n.r. Schulleiter Rainer Böink, Matthias Lay, Christina Andrae,


 
 
Ansprechpartner

Fachbereich 1 - Kreisentwicklung, Klimaschutz
Tel.: 02671/61-888
E-Mail: wirtschaftsfoerderung@cochem-zell.de

Kontaktformular