Eine Investition in die Zukunft - Schüler präsentieren ihre "Roberta-Projekte" in der Grundschule Dohr

Ein wichtiger Baustein für nachhaltige Personalent-wicklung der KAMPF Maschinenbau GmbH ist eine frühe Förderung des potentiellen Nachwuchses. Im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung wurden dazu der  Grundschule Dohr „Roberta-Baukästen“ zur Verfügung gestellt.

 

„Roberta“ wurde vom Fraunhofer IAIS entwickelt und erleichtert den Einstieg in Technik und Informatik.

Das Unternehmen beabsichtigt mit dieser Aktivität, das Interesse der Schülerinnen und Schüler an technischen Berufen frühzeitig zu wecken und gleichzeitig auf die verschiedenen Ausbildungsberufe und Möglichkeiten bei KAMPF hinzuweisen.
Um Theorie und Praxis zu verzahnen, wurde zunächst eine Betriebsbesichtigung im Betrieb durchgeführt. Beim späteren Konstruieren und Programmieren der Roboter wurden die „jungen Techniker“ von Ausbildungsleitung und Auszubildenden der Fa. Kampf begleitet.

In einer kleinen Feierstunde präsentierten die Roberta Neulinge des 4. Schuljahres nun sehr selbstbewusst, wie sie sich spielerisch erste Kenntnisse mit den Lego-Baukästen angeeignet hatten. Dabei beindruckten sie das Publikum mit ihren Ideen und erworbenen Fähigkeiten.

Der Betrieb ist Netzwerkpartner der Zukunftsallianz Cochem-Zell (ZaC) und strebt eine enge Zusammenarbeit im Bereich Berufsfindung und Berufsorientierung an. Durch gezielte Projekte in Betrieb und Schule, wie z. B. gemeinsame Projektwochen, Pra-xistage etc. wird die Arbeitswelt bzw. die Welt der Ausbildung und deren technische Ausrichtung im wahrsten Sinne für Schülerinnen und Schüler begreifbar.

Um eine größere Ansicht zu erhalten, klicken Sie bitte auf das Foto.                  Um eine größere Ansicht zu erhalten, klicken Sie bitte auf das Foto.


Um eine größere Ansicht zu erhalten, klicken Sie bitte auf das Foto.


 
 
Ansprechpartner

Fachbereich 1 - Kreisentwicklung, Klimaschutz
Tel.: 02671/61-888
E-Mail: wirtschaftsfoerderung@cochem-zell.de

Kontaktformular