Berufs- und Betriebsexpedition (BeBEX): Projekt zur Fachkräftesicherung stößt auf großes Interesse

Berufs- und Betriebsexpedition (BeBEX)

Eines der Kernziele der "Zukunftsallianz Cochem-Zell (ZaC)" ist es, den Fachkräftebedarf der kreisansässigen Unternehmen dauerhaft abzusichern. Ein Erfolgsmodell für Jugendliche und Betrieb stellt dabei die duale Berufsausbildung dar. Sie ermöglicht Jugendlichen eine breit angelegte berufliche Qualifikation und sichert Unternehmen den benötigten Fachkräftenachwuchs.

 

Allerdings passen die Wünsche von Jugendlichen und Arbeitgebern – zumindest auf Anhieb – nicht immer zusammen. Eine wichtige Aufgabe sieht die ZaC darin, hier gegenzusteuern. Aufklären ist dabei ein wichtiger Ansatzpunkt, denn häufig wissen Schülerinnen und Schüler nicht, welche interessanten Berufe der regionale Ausbildungsmarkt zu bieten hat.

Im Zusammenwirken von Schule mit außerschulischen Partnern aus Wirtschaft und Verwaltung sollen die Schülerinnen und Schüler künftig im Projekt Berufs- und Betriebsexpedition – kurz BeBEX – die grundlegenden Zusammenhänge und Erfahrungen in der Arbeits- und Wirtschaftswelt  vertiefen. Die Jugendlichen werden eingeladen, praxisnah und handlungsorientiert einen Überblick zu den Entwicklungen und Strukturen der regionalen Wirtschaft in einem favorisierten Berufsfeld zu erwerben. Nach einer Vorbereitung an den Schulen wird den Schülerinnen und Schülern während eines Praxistages die Gelegenheit gegeben, selbst zu agieren und erste Erfahrungen in der Berufswelt zu sammeln. Dazu öffnen Betriebe vor Ort ihre Türen und bieten so die Möglichkeit, Informationen über mögliche Ausbildungen und Karrierechancen zu sammeln und wertvolle, persönliche Erstkontakte zu knüpfen. Zudem wird mit allen teilnehmenden Betrieben ein „Wirtschaftsatlas", in dem sich die Betriebe mit ihrem Ausbildungsangebot anschauend präsentieren können, aufgelegt.

Das Projekt wird im 2. Halbjahr 2015 zunächst an den Schulen in Zell, Cochem und Treis-Karden starten, jährlich stattfinden und sukzessive an allen Schulen im Landkreis angeboten werden.

Seitens der regionalen Wirtschaft erfährt das Projekt eine überaus positive Resonanz. Nach einem ersten Aufruf haben sich mehr als 60 Betriebe für eine BetriebsEXPEDITION zur Verfügung gestellt. „Gut ausgebildete Fachkräfte bilden das Rückgrat unserer Betriebe. Fachkräftesicherung kann aber nur mit und in den Unternehmen unseres Landkreises stattfinden. Daher freue ich mich, dass unser neues Projekt so positiv aufgegriffen wurde und im Herbst wie geplant starten kann", betont Landrat Manfred Schnur.

Betriebe, die interessiert sind BeBEX als Plattform für die Suche nach motivierten Auszubildenden zu nutzen, können sich gerne mit dem Fachbereich Kreisentwicklung, Klimaschutz der Kreisverwaltung Cochem-Zell, Telefon 02671-61727, in Verbindung setzen.


 
 
Ansprechpartner

Fachbereich 1 - Kreisentwicklung, Klimaschutz
Tel.: 02671/61-888
E-Mail: wirtschaftsfoerderung@cochem-zell.de

Kontaktformular