"Karrierekick - Dein Volltreffer in die Zukunft" neu aufgelegt

Eines der Kernziele der "Zukunftsallianz Cochem-Zell (ZaC)" ist es, den Fachkräftebedarf der kreisansässigen Unternehmen dauerhaft abzusichern. Ein Erfolgsmodell für Jugendliche und Betrieb stellt dabei die duale Berufsausbildung dar.

 

 Sie ermöglicht Jugendlichen eine breit angelegte berufliche Qualifikation und sichert Unternehmen den benötigten Fachkräftenachwuchs. Allerdings passen die Wünsche von Jugendlichen und Arbeitgebern – zumindest auf Anhieb – nicht immer zusammen. Hinzu kommt erschwerend, dass es viele junge Menschen, die auf dem Land aufgewachsen sind, nach dem Schulabschluss in Ballungsräume zieht. Die Frage, die sich stellt: „Wie schaffen wir es, dass junge Menschen mit ihren Ausbildungs- und Berufswünschen mit den Ausbildungsangeboten der regionalen Betriebe zusammenkommen?"

Im Rahmen der Zukunftsallianz Cochem-Zell wurde daher im vergangenen Jahr der Wirtschaftsatlas „Karrierekick" entwickelt und auf Grund der positiven Resonanz in diesem Jahr neu aufgelegt. In der umfangreichen Broschüre stellen sich potenzielle Arbeitgeber der Region in an die Zielgruppe angepasster Form vor. Dabei wird jedes Unternehmen, egal ob groß oder klein, gleichwertig präsentiert. Jeder Betrieb stellt sich, seine Ausbildungsberufe sowie die erforderlichen Zugangsvoraussetzungen kurz vor. Schülerinnen und Schüler aller Schulen des Landkreises erfahren mit Hilfe des „Karrierekick" im Berufswahlunterricht, welches zum Teil noch unbekannte Berufspotenzial die Heimat bietet. Er wird den Schulen kostenlos zur Verfügung gestellt und dient als Grundlage für spätere im Rahmen des Projektes „BeBEX – Betriebs- und BerufsEX-PEDITIONEN im Landkreis Cochem-Zell" durchzuführende Betriebserkundungen.

Im Zusammenwirken von Schule mit außerschulischen Partnern aus Wirtschaft und Verwaltung trägt das Projekt BeBEX (Betriebs- und BerufsEXPEDITION im Landkreis Cochem-Zell) zur Vertiefung grundlegender Zusammenhänge und Erfahrungen in der Arbeits- und Wirtschaftswelt für Schülerinnen und Schüler bei. Die Jugendlichen werden eingeladen, praxisnah und handlungsorientiert einen Überblick zu den Entwicklungen und Strukturen der regionalen Wirtschaft in einem favorisierten Berufsfeld zu erwerben. Nach einer Vorbereitung an den Schulen wird den Schülerinnen und Schülern während eines Praxistages die Gelegenheit gegeben, selbst zu agieren und erste Erfahrungen in der Berufswelt zu sammeln. Dazu öffnen die im „Karrierekick" veröffentlichten Betriebe vor Ort ihre Türen und bieten so die Möglichkeit, Informationen über mögliche Ausbildungen und Karrierechancen zu sammeln und wertvolle, persönliche Erstkontakte zu knüpfen.

„Nach den vielen positiven Rückmeldungen, die wir in der Pilotphase des Projektes von Schulvertretern, Schülern, Eltern und Betriebsinhabern erhalten haben, war uns klar, dass wir die Kampagne fortsetzen und auch den „Karrierekick" nochmals auflegen müssen", informiert Landrat Manfred Schnur stellvertretend für die Mitglieder der Steuerungsgruppe der Zukunftsallianz Cochem-Zell.

Seitens der regionalen Wirtschaft erfährt das Projekt eine überaus positive Resonanz. 75 Betriebe präsentieren sich und ihre Ausbildungsberufe im „Karrierekick" und stellen sich gleichzeitig für eine Be-triebsEXPEDITION zur Verfügung. Die umfangreiche Broschüre ist optisch und inhaltlich an die Zielgruppe angepasst und bietet den Unternehmen eine hervorragende Plattform, um sich bei den jungen Menschen bekannt zu machen. Das Besondere dabei: Den Betrieben entstehen keine Kosten, da das Projekt durch Anzeigen und Zuschüsse verschiedener Netzwerkpartner der Zukunftsallianz finanziert wird.

Hier gelangen Sie zum aktuellen Ausgabe des Karrierekicks


 
 
Ansprechpartner

Fachbereich 1 - Kreisentwicklung, Klimaschutz
Tel.: 02671/61-888
E-Mail: wirtschaftsfoerderung@cochem-zell.de

Kontaktformular