Förderung

Öffentliche Förderprogramme von Bund, Land und EU bieten nicht nur Existenzgründern oder Unternehmen, die technologische Neuerungen entwickeln und in den Markt einführen, Möglichkeiten, sich Kapital zu beschaffen. Auch für "alltägliche" Investitionen und die Finanzierung von Betriebsmitteln stehen Programme zur Verfügung. Wichtig ist allerdings, bereits im Vorfeld einer Investitions- und Finanzierungsentscheidung seine Hausbank und/oder die Wirtschaftsförderung einzubeziehen. Nur so kann das Verfahren, von der ersten Überlegung, über die Beantragung der Fördermittel bis zur Investitionsentscheidung in die richtigen Bahnen gelenkt werden.

Der Großteil der öffentlichen Förderung sind Darlehensprogramme. Diese zeichnen sich im Allgemeinen durch lange Laufzeiten sowie niedrige und feste Zinssätze aus.

Anbieter für betriebliche Förderprogramme:

  • Investitions- und Strukturbank Mainz
  • Kreditanstalt für Wiederaufbau - KfW
  • Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle - BAfA 

Lohnenswert ist zudem ein Blick in die Förderdatenbank des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWI)

Für eine erfolgreiche Antragstellung bei öffentlichen Förderprogrammen sind einige Regeln zu beachten, dazu haben wir Ihnen sinnvolle Hinweise  zusammengestellt. 



Auf den folgenden Seiten haben wir die gängigsten Programme in thematischen Übersichten aufgelistet:

Eine Übersicht der IHK Koblenz über die Fördermöglichkeiten für Gründer und bestehende Unternehmen finden Sie außerdem hier.


Gerne recherchieren wir auch darüber hinaus passende Fördermöglichkeiten zu Ihrem individuellen Vorhaben. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 02671-61- 888 an oder per E-Mail an: wirtschaftsfoerderung@cochem-zell.de oder füllen Sie einfach folgendes Formular aus!


                                                                                                                                                          © Gerd Gropp/fotolia.com
 
 
Ansprechpartner