Crowdfunding in Coronazeiten

Crowdfunding © Tumisu - pixabay.com

Viele kleine und mittelständische Unternehmen, wie Pensionen, Gaststätten, Kreative, sowie Unternehmen, die im Eventmanagement tätig sind, hat die Kontaktsperre aufgrund der Corona-Pandemie besonders betroffen.


 

Viele Unternehmen dieser Art haben erhebliche Umsatzeinbußen hinnehmen müssen. Damit diese Betriebe auch nach der Krise existieren, gibt es neben der Inanspruchnahme der staatlichen Fördermittel eine Möglichkeit, auf das eigene Unternehmen aufmerksam zu machen, Kunden für lokale Geschäfte zu werben oder Gutscheine zu verkaufen.

Eine erfolgreich verlaufende Crowdfunding – Kampagne kann verhindern, dass Kleinunternehmen wegen des Corona Kontaktverbotes das Geld ausgeht und eröffnet als alternative digitale Finanzierungsform die Möglichkeit, das eigene Produkt weiterhin zu verkaufen und neue Kunden hinzugewinnen zu können.

Informationen zum Thema Crowdfunding und der Corona- Hilfsaktion von Startnext, finden Sie unter: https://crowdfunding.rlp.de/de/startseite/ 

 


 
 
Ansprechpartner

Fachbereich 1 - Kreisentwicklung, Klimaschutz
Tel.: 02671/61-888
E-Mail: wirtschaftsfoerderung@cochem-zell.de

Kontaktformular

Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen für Unternehmen in Zeiten der Corona-Krise

Downloads

Antrag für die Soforthilfe des Bundes

Bearbeitungshinweise

Kleinbeihilfenregelung

FAQs

Datenschutzinformationen

Erstattung eines Verdienstausfalls nach § 56 IfSG

Soforthilfe Kredite

Hinweis für den Fall, dass vom Gesundheitsamt nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG), §§ 30, 31, 42 IfSG, eine Quarantäne/Absonderung bzw. ein Tätigkeits- und Beschäftigungsverbot angeordnet wurde.


Auf unserer Internetseite werden Cookies verwendet, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung der Seite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.