Regionale Arbeitsgruppe „Digitalisierung“: Unternehmen lernen von Unternehmen

Der Landkreis Cochem-Zell möchte in Kooperation mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern den Erfahrungsaustausch von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) zum Thema Digitalisierung stärker fördern.


 

Langfristiges Ziel ist es, Arbeitsgruppen zu bilden, die sich regelmäßig in Netzwerk-Workshops treffen, um sich unter Moderation des Kompetenzzentrums zu bestimmten Fragestellungen auszutauschen. Dadurch sollen die Unternehmen voneinander lernen und die Experten des Kompetenzzentrums können hilfreiche Tipps zu den digitalen Entwicklungsmöglichkeiten der Unternehmen geben.

Dr. Viola Hellge, Ansprechpartnerin für die Arbeitsgruppen vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern, sieht in diesem Format eine große Chance für den Mittelstand. „KMU können durch die Erfahrungen anderer Unternehmen die Potenziale der Digitalisierung besser nachvollziehen. Außerdem werden einzelne Mitarbeiter in den Workshops qualifiziert, eigene Digitalisierungsprojekte umzusetzen. Anhand des Readiness-Checks, den wir mit allen Teilnehmern durchführen, erfahren sie den digitalen Reifegrad ihres Unternehmens. Durch passende Tipps von uns und den anderen Unternehmen der Arbeitsgruppe können die KMU nachhaltig die nächsten digitalen Schritte ihres Unternehmens planen", so Hellge. Die Themenschwerpunkte der Arbeitsgruppe werden von den KMU selbst bestimmt. Ob Retrofitting, mobiles Arbeiten, Change Management, ERP-Systeme, Prozessanalyse, Smart Data oder vieles mehr – die Teilnehmer entscheiden, welche Digitalisierungsthemen sie in den Workshops vertiefen möchten.

Organisiert wird die Regionale Gruppe für Cochem-Zell gemeinsam mit der Zukunftsallianz Cochem-Zell. Die Netzwerk-Workshops finden in regelmäßigen Abständen von drei bis vier Monaten statt, auch wahlweise vor Ort bei teilnehmenden Unternehmen oder anderen Best-Practice-Unternehmen. Workshopthemen könnten beispielsweise sein: „Digital Leadership", „Kommunikation im digitalen Wandel", „Konfliktmanagement im Kontext der digitalen Transformation" oder „Führen im digitalen Zeitalter".

Falls Sie als Unternehmen Interesse daran haben, sich an der Regionalen Arbeitsgruppe Cochem-Zell zu beteiligen, dann melden Sie sich gerne bis zum 26. März 2020.


Kontakt:

Kreisverwaltung Cochem-Zell, Wirtschaftsförderung, Sandra Hendges-Steffens, Tel.: 02671/61-888, E-Mail: wirtschaftsfoerderung@cochem-zell.de



 
 
Ansprechpartner

Fachbereich 1 - Kreisentwicklung, Klimaschutz
Tel.: 02671/61-888
E-Mail: wirtschaftsfoerderung@cochem-zell.de

Kontaktformular

Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen für Unternehmen in Zeiten der Corona-Krise

Downloads

Antrag für die Soforthilfe des Bundes

Bearbeitungshinweise

Kleinbeihilfenregelung

FAQs

Datenschutzinformationen

Erstattung eines Verdienstausfalls nach § 56 IfSG

Soforthilfe Kredite

Hinweis für den Fall, dass vom Gesundheitsamt nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG), §§ 30, 31, 42 IfSG, eine Quarantäne/Absonderung bzw. ein Tätigkeits- und Beschäftigungsverbot angeordnet wurde.