Siebter Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen bei der LAG Hunsrück

Bis zum 28. Januar besteht wieder die Möglichkeit, Projekte bei der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Hunsrück für den Auswahltermin im April einzureichen.

 

Wichtige Eckdaten zum 7. Projektaufruf:

  • Förderzeitraum 2014 bis 2020
  • Fristende zur Einreichung von Projektsteckbriefen 28.02.2019
  • Datum der Projektauswahl durch die LAG Hunsrück: 16.04.2019


In diesem Aufruf stehen insgesamt Mittel in Höhe von 409.000,00 € zur Verfügung. 

  •  davon: Mittel des europäischen ELER-Fonds: 327.000,00 €
  •  davon: Mittel des Landes Rheinland-Pfalz     82.000,00 € *

*) die Summe der Landesmittel steht unter dem Vorbehalt der Zuweisung durch das MWVLW.


Inhalt des Aufrufes:
Im Rahmen des Aufrufes können sich alle Projekte beteiligen, die einen Beitrag zur Umsetzung der Lokalen integrierte ländliche Entwicklungsstrategie (LILE) der LAG Hunsrück leisten.

Ablauf des Auswahlverfahrens:

  1. Einreichung des Projektsteckbriefes durch den Projektträger
  2. Prüfung auf Vollständigkeit und grundsätzliche Förderfähigkeit durch die LAG-Geschäftsstelle
  3. Vorstellung des Vorhabens bei der Auswahlsitzung durch den Projektträger
  4. Bewertung der Förderwürdigkeit und Festlegung einer Punktbewertung durch die LAG bei der Auswahlsitzung (ggf. nachfolgender Umlaufbeschluss)
  5. Einstufung des Vorhabens in einer Tabelle der eingereichten Projekte anhand der Punktbewertung
  6. Auswahl und Festlegung des Fördersatzes bzw. Ablehnung des Vorhabens
  7. Formale Antragstellung über die LAG Hunsrück an die Aufsichts- und Dienstleistungs-direktion durch den Projektträger innerhalb von sechs Monaten nach erfolgter Projektauswahl

Auf der Internetseite der LAG Hunsrück finden Sie folgende wichtige Informationen: 

  • Karte der LAG Hunsrück
  • Lokale integrierte ländliche Entwicklungsstrategie (LILE) der LAG Hunsrück
  • Handlungsfelder der LAG Hunsrück (in denen Projekte möglich sind)
  • Projektsteckbrief der LAG Hunsrück (zu verwenden für die Projekteinreichung)
  • Auswahlkriterien der LAG Hunsrück (maßgeblich für die Punktbewertung der Projekte)
  • Mitglieder der LAG Hunsrück (Entscheidungsgremium für die Projektauswahl)


Die vollständig ausgefüllten und um die geforderten Anlagen ergänzten Projektsteckbriefe sind einzureichen bei:


Lokale Aktionsgruppe Hunsrück
c/o Regionalrat Wirtschaft Rhein-Hunsrück e.V.
Koblenzer Straße 3
55469 Simmern
Tel.:  +49 (6761) 96442-0
Fax:  +49 (6761) 96442-15
E-Mail:  info@rhein-hunsrueck.de

Hinweise:
Nach einem positiven Auswahlbeschluss der Lokalen Aktionsgruppe ist der Förderantrag grundsätzlich innerhalb von 6 Monaten über die LAG Hunsrück bei der Bewilligungsstelle (Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion) einzureichen.
Eine nicht fristgerechte bzw. nicht vollständige Beantragung führt grundsätzlich zur Aufhebung des vorhabenbezogenen positiven Auswahlbeschlusses und der Reservierung der Fördermittel.

 
 
Ansprechpartner