Arbeitgeber und Neuzugewanderte zusammenbringen

Arbeitgeber und Neuzugewanderte zusammenbringen

Bereits zum dritten Mal laden die „Koordinierungsstelle Asyl" der Kreisverwaltung Cochem-Zell, gemeinsam mit dem Arbeitskreis „Berufliche Bildung", zu einer Veranstaltung ein, um Arbeitgeber und Neuzugewanderte zusammen zu bringen.


 

Die Arbeitgeberinformationsveranstaltung findet am

Mittwoch, 27. März 2019
um 17:00 Uhr
im Kapuzinerkloster in Cochem

statt.

Hier können sich zunächst Arbeitgeber über Beschäftigungsmöglichkeiten informieren. Zudem berichten die Firmen Brillen-Müller aus Cochem, das Hotel Maas aus Lutzerath und der Ambulante Pflegedienst Medilux aus Greimersburg über ihre Erfahrungen mit der Einstellung von Neuzugewanderten. Diese Firmen beschäftigen bereits Neuzugewanderte als Auszubildende und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unterschiedlichen Berufsbereichen. Im Anschluss treffen rund 40 Neuzugewanderte auf interessierte Arbeitgeber für kurze Vorstellungsgespräche. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden im Vorfeld intensiv durch die Kooperationspartner (Jugendmigrationsdienst des Internationalen Bund, Migrationsberatungsstelle des DRK, Agentur für Arbeit) auf die Vorstellungsgespräche vorbereitet.

Im Netzwerk „Berufliche Bildung" arbeiten Agentur für Arbeit, Jobcenter, IHK, HWK, KAUSA, Berufsschule, Jugendmigrationsdienst des IB, Migrationsberatung des DRK, Bedarfsgemeinschaftscoach, die Koordinierungsstelle Asyl, die Bildungskoordinatorin sowie die Zukunftsallianz Cochem-Zell zusammen.


Informationen und Anmeldung:

Kreisverwaltung Cochem-Zell, Koordinierungsstelle Asyl, Tel: 02671/61-691 oder -690, E-Mail: koordinierungsstelle@cochem-zell.de


 
 
Ansprechpartner