Alle auf Zac(k) - 5. ZaC-Konferenz begeisterte 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer

ZaC-Konferenz begeister 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Über 120 Teilnehmer konnte Landrat Manfred Schnur zur 5. ZaC-Konferenz (Zukunftsallianz Cochem-Zell) in der Aula der Berufsbildenden Schule in Cochem begrüßen.


 

„Das Netzwerk der „Zukunftsallianz Cochem-Zell" besteht nun schon seit vier Jahren und hat sich mittlerweile mit seinen 136 Netzwerkpartnern sehr gut etabliert und zu einer echten „Regionalmarke" entwickelt", so der Kreischef. Natürlich stand auch in diesem Jahr das Thema „Fachkräftesicherung" wieder auf der Agenda. Daneben wurde sich schwerpunktmäßig dem „Einzelhandel" gewidmet.

Dirk Barbye, Fachbereichsleiter der Wirtschaftsförderung und Sprecher der Steuerungsgruppe der ZaC, stellte den Jahresbericht 2017/2018 des Netzwerkes vor.Die Fülle an Veranstaltungen, die im vergangenen Jahr stattfanden, konnte sich sehen lassen. Hierzu gehörten neben den altbewährten Angeboten wie z. B. dem Neujahrsempfang im Gastgewerbe, „BeBEX", den Pflegeaktionstagen, dem „SpeedDating" oder der Ausbildungsmesse auch neue Angebote wie der „Unter-

nehmensCheck" oder der „Digital-Round-Table". „Insgesamt fanden von Oktober 2017 bis Oktober 2018 35 Projekte bzw. Veranstaltungen mit insgesamt 2.300 Teilnehmern statt", so die positive Bilanz von Dirk Barbye. Auch die Planungen für das kommende Jahr wurden bereits aufgenommen. „Natürlich führen wir die bisherigen Projekte fort und bauen diese weiter aus", so der Wirtschaftsförderer. Zudem werde im kommenden Jahr neben dem Tourismuscluster zur Profilierung und Positionierung des Landkreises als erste Adresse in der Ausbildung gastgewerblicher und touristischer Fachkräfte auch ein weiterer Schwerpunkt auf den Bereich Standortentwicklung gelegt. Konkret soll ein „Masterplan Integrierte Standortentwicklung" erstellt werden und die Umsetzung mit Hilfe einer „Vermarktungsplattform" erfolgen.

Dr. Peter AchtenDr. Peter Achten, Hauptgeschäftsführer des „Handelsverbandes Nordrhein-Westfalen-Rheinland e.V." befasste sich in seinem Vortrag mit aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen des Einzelhandels und ging der Frage nach, ob sich der Einzelhandel neu erfinden muss. Das Fazit des Experten: „Der stationäre Einzelhandel ist zwar rückläufig, aber keinesfalls überflüssig".


Vera LinnenweberAnschließend ging Vera Linnenweber, Trainerin für Kommunikation und moderne Umgangsformen der Frage nach, ob wir bereits alle auf „Zac(k)" sind und wie man mit Begeisterung sich selbst und seine Mitarbeiter motivieren kann. „Ärgern Sie sich nicht mehr, wundern Sie sich nur noch, so tun Sie etwas Gutes für Ihr Unterbewusstsein", so Linnenweber.




Ehrung von neuen und langjährig verdienten Handwerksmeisterinnen und Handwerksmeistern

Im Rahmen der ZaC-Konferenz wurden auch die neuen und langjährig verdienten Handwerksmeister von Landrat Manfred Schnur, Vizepräsident der Handwerksammer Mark Scherhag und Kreishandwerksmeister Rainer Angsten geehrt.

Die Handwerksmeisterinnen und Handwerksmeister

v.l.n.r. Mark Scherhag, Rainer Angsten, Pascal Heinz, Valentin Held, Manuel Hennen, Melitta Ahlert (Goldener Meisterbrief), Alexander Oswald, David Klainer Grigoryev, Peter Schmitz und Landrat Manfred Schnur



 
 
Ansprechpartner