Nachrichten für die Wirtschaft

In der aktuellen Corona-Krise kommen viele Hersteller von Beatmungsgeräten, Schutzausrüstungen, Desinfektionsmitteln und anderen relevanten medizinischen Produkten an ihre Kapazitätsgrenzen, manche Lieferketten verzeichnen Engpässe.



Sind Sie von Kurzarbeit in ihrem Unternehmen betroffen oder beziehen Arbeitslosengeld?



Die Industrie- und Handelskammer (IHK) schafft eine neue digitale Plattform zum gegenseitigen Austausch. Viele Unternehmen stehen aufgrund der Corona-Krise vor neue Herausforderungen wie es sie noch nicht gegeben hat.



Soforthilfen des Bundes für die Gewährung von Überbrückungshilfen als Billigkeitsleistungen für „Corona-Soforthilfen insbesondere für kleine Unternehmen und Soloselbstständige".



Kommunizieren in Zeiten von Corona - Die Wirtschaftsförderung Cochem-Zell bietet Unternehmen interessante Webinare an.



Der Landkreis Cochem-Zell hat eine monostrukturierte Wirtschaftsstruktur mit einem hohen Anteil des Dienstleistungssektors, der vor allem durch den Tourismus als stärksten Wirtschaftsfaktor geprägt wird. Neben den vielen Hotel- und Gastronomiebetrieben sowie touristischen Einrichtungen profitieren hier auch der Einzelhandel und das Handwerk sehr stark.


Auf der neuen Homepage www.cochem-zell-hilft.de können lokale Unternehmen ihr Angebot präsentieren und um Unterstützer werben.



© Shutterbug75 - Pixabay

Wegen den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie, wurden auf dem Gebiet des Steuerrechts bereits weitreichende Maßnahmen ergriffen.



Sehr geehrte Damen und Herren, 
aufgrund wirtschaftlicher Schwierigkeiten und mangelnder Auftragslage oder aufgrund eines unabwendbaren Ereignisses, ggf. auch im Zusammenhang mit dem Corona-Virus, erwägen Sie die Inanspruchnahme von Kurzarbeitergeld.



Mit dem neuen Info-Portal https://corona-navigator.de bietet das Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes Tourismus-Profis den Zugang zu aktuellen Nachrichten und Wissen.



Aufgrund der Corona-Krise hat die Bundesregierung auch eine erweiterte Förderung der Einrichtung von Home-Office-Arbeitsplätzen beschlossen.



Ohne Menschen, die sich in ihrer freien Zeit für ihr Gemeinwesen engagieren, läuft auf dem Land nichts.



Die rasante Ausbreitung des Corona-Virus muss auf ein Minimum reduziert werden.



Rheinland-Pfalz legt für die weitere Unterstützung von Solo-Selbstständigen und Kleinunternehmen den „Zukunftsfonds Starke Wirtschaft Rheinland-Pfalz" auf. Der Fonds ergänzt das Bundesprogramm und erweitert die Soforthilfen auf Unternehmen mit bis zu 30 Beschäftigten.



© benjaminnolte - stock.adobe.com

Auch die Wirtschaftsförderung Cochem-Zell möchte den Unternehmen im Landkreis in dieser schwierigen Ausnahmesituation zur Seite stehen.



Das Corona-Virus bedroht nicht nur die weltweite Gesundheit, es legt auch in der Re- gion das öffentliche Leben lahm und spaltet die Wirtschaft: die einen können oder dür- fen nicht mehr arbeiten, die anderen sehen sich einer Flut von zusätzlichen Aufgaben gegenüber.



Gemeinsame Presseerklärung von DK und KfW: Große Aufgabe für die deutsche Kreditwirtschaft



Der Landkreis Cochem-Zell möchte in Kooperation mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern den Erfahrungsaustausch von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) zum Thema Digitalisierung stärker fördern.




Auch 2020 unterstützt die LEADER-Aktionsgruppe (LAG) Hunsrück wieder kleine ehrenamtliche Projekte mit bis zu 2.000 Euro.



Aufgrund der aktuellen Situation sowie der Allgemeinverfügung findet der Workshop "Eigene Ideen mit der Crowd realisieren" am 02. April 2020 nicht statt.
Wir bitten um Ihr Verständnis.


Die Unternehmerschule Cochem-Zell, initiiert von der Kreiswirtschaftsförderung in Zusammenarbeit mit dem Institut für Integrative Wirtschaftsförderung (NIW), startet 2020 in eine neue Runde.



Erhalt und Ausbau ortstypischer Gebäude

Das Förderprogramm der Dorferneuerung hat ein klar definiertes Ziel: Die Stärkung und Entwicklung des ländlichen Raums.



Viele der rheinland-pfälzischen Haushalte sind für die Landesprogramme der Wohnraumförderung, die die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) abwickelt, antragsberechtigt – und ab sofort steigt ihr Anteil weiter:



In 2020 geht die Förderung aus dem europäischen LEADER-Programm im Bereich der LAG Vulkaneifel, der auch die Gemeinden der Verbandsgemeinden Ulmen und Kaisersesch sowie die Eifelgemeinden der Verbandsgemeinde Cochem angehören, in eine neue Runde.



Ein neuer Preis für frische Ideen: Die R56+ Regionalmarketinggesellschaft prämiert innovative Konzepte und Projektideen rund um die Themen Arbeit, Bildung und Lebensqualität.



Gründerinnen und Gründer können sich ab sofort auf die zweite Runde des Förderprogramms „startup innovativ" bewerben.



Der Ideenwettbewerb Rheinland-Pfalz bietet allen Rheinland-Pfälzern, vom Schüler und Studierenden über den Erfinder bis hin zum Mitarbeiter und Geschäftsführer, die Möglichkeit sich mit ihren Ideen zu behaupten.



v. l. n. r. Andreas von Thien, Thomas Meiner (SG Hambuch-Kaifenheim), Peter Raueiser (TV Cochem), Gerhard Knauf, Landrat Manfred Schnur, Thomas Welter

Am 27. November 2019 ist unter dem Motto "Viele schaffen mehr" die Crowdfunding-Plattform der Volksbanken und Raiffeisenbanken im Landkreis Cochem-Zell für gemeinnützige Projekte und Initiativen in der Region gestartet.



Der Landkreis lädt zur Jahresabschlusskonferenz des Tourismusclusters Eifel| Mosel| Hunsrück ein am 04.12.2019 um 18:00 Uhr in der Kreisverwaltung Cochem-Zell.



Der Breitbandausbau in Cochem-Zell geht in die nächste Runde. Mit dem symbolischen Spatenstich an der Grund- und Realschule plus Treis-Karden haben die Breitbandnacherschließungen nunmehr begonnen.



Quelle Gregorowius  RTL

Viele Menschen haben gute Ideen, wie sie das Leben für sich und andere noch besser gestalten können.



Schülerinnen und Schüler zu Gast bei der Bundeswehr in Büchel

Im Rahmen des Projektes „Betriebs- und BerufsEXPEDITION (BeBEX)" der Zukunftsallianz Cochem-Zell (ZaC) erhielten mehr als 200 Schülerinnen und Schüler aller weiterführenden Schulen sowie interessierte Neuzugewanderte die Möglichkeit, Betriebe im Landkreis Cochem-Zell vor Ort zu besuchen, Informationen über mögliche Ausbildungsberufe zu sammeln und wertvolle persönliche Erstkontakte zu knüpfen.



Mitte September folgten 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Einladung der Initiative „Gründen auf dem Land" zum ersten Crowdfunding Workshop in Ulmen.


6. ZaC-Konferenz begeisterte mit topaktuellen Themen

Auch die 6. ZaC-Konferenz Mitte Oktober in der Aula der Berufsbildenden Schule begeisterte wieder über 130 Teilnehmer mit innovativen Themen.



Die 6. ZaC-Konferenz findet am 16. Oktober 2019 um 18:30 Uhr in der Aula der Berufsbildenden Schule Cochem (Ravenéstraße 19) statt.


Zur Gast bei der Firma KM+W Klein

Anlässlich der Innovationswoche Eifel Anfang September zeigten auch zwei Unternehmen aus Lutzerath, wie innovativ, modern und digital sie sind.



Einladung zum 8. Unternehmerfrühstück der Zukunftsallianz Cochem-Zell am 24.09.2019  

Um die Netzwerkarbeit weiter zu vertiefen und eine zusätzliche Möglichkeit des gegenseitigen Austauschs zu bestimmten Themen zu schaffen, lädt die Zukunftsallianz Cochem-Zell diesmal gemeinsam mit dem Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT zum ZaC- Unternehmerfrühstück ein.



Im Rahmen eines Treffens von neun Kommunen, die sich an der ersten Phase des Projektes „Zukunfts-Check-Dorf" im Landkreis Cochem-Zell beteiligen, hat die Energieagentur Rheinland-Pfalz das Projekt „Klimaschutz in kleinen Kommunen durch ehrenamtliche Klimaschutzpaten (KlikK aktiv)" vorgestellt.



Zum 01. Juli 2019 erweitert die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) die Finanzierungsmöglichkeiten in den Förderprogrammen Aus- und Weiterbildungskredit RLP, Effizienzkredit RLP, Betriebsmittelkredit RLP und Innovationskredit RLP. Dies wird unter anderem durch den Wegfall von externen Vorgaben ermöglicht.



Von der Sanierung des alten Bahnhofs in Mehring zu einem Gastronomiebetrieb über eine geplante Kaffeerösterei in Cochem bis zum neuen Steg für Wassersportler in Traben-Trarbach: Die Vielfalt der jüngst ausgewählten LEADER-Projekte entlang der Mosel ist erneut groß.



Zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim ThemenTreff

Rund 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten die Wirtschaftsförderungen der Kreisverwaltung Cochem-Zell, des Landkreises Bernkastel-Wittlich und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Vulkaneifel mbH Anfang Juni beim ThemenTreff im Rahmen der Initiative „Gründen auf dem Land" in der Verbandsgemeindeverwaltung in Ulmen begrüßen.



Der Einladung der Partner der Initiative Gründen auf dem Land – das sind die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Vulkaneifel sowie die Landkreise Bernkastel-Wittlich und Cochem-Zell – sind mehr als 60 Gründer, Unternehmer, Berater und Vertreter der regionalen Banken und Sparkassen gefolgt.



Kostenlose Einzelberatung zu Programmen der Wirtschaftsförderung für Gründer und Unternehmen



Das Tourismuscluster Eifel | Mosel | Hunsrück stand im Fokus des diesjährigen traditionellen Neujahrsempfangs der Zukunftsallianz Cochem-Zell.



Interview mit Bernhard Lorig, Referent im Gründungsbüro TU und HS Kaiserslautern und der Initiative Gründen auf dem Land anlässlich der Infoveranstaltung über Crowdfunding am Donnerstag, 16. Mai 2019, 18.30 Uhr im Technologie- und Gründerzentrum Daun, Konrad-Zuse-Str. 2, 54552 Nerdlen.


Bereits zum dritten Mal hat das Netzwerk „Berufliche Bildung" in Zusammenarbeit mit der Koordinierungsstelle Asyl der Kreisverwaltung zu einer Veranstaltung eingeladen, um Arbeitgeber und Neuzugewanderte zusammen zu bringen.



In 2019 haben wir erneut die Möglichkeit auch kleine, gemeinnützige Projekte zu fördern und damit vor allem ehrenamtliche Initiativen in unserer Region zu unterstützen. Und so funktioniert es:



Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing hat das einzelbetriebliche Innovations- und Technologieförderprogramm (InnoTop) des Landes erweitert:



Im Jahr 2018 hat die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) mit rund 10,2 Millionen Euro gewerbliche und private Kunden im Landkreis Cochem-Zell gefördert (+ 16 Prozent).



Das Förderprogramm der Dorferneuerung hat ein erklärtes Ziel: Die Stärkung und Entwicklung des ländlichen Raums.



Logo Landkreis

Es ist uns sehr wichtig, die Bürgerinnen und Bürger umfassend und transparent über die bisherigen Ergebnisse des Gewerbeflächenkonzeptes, die ersten Planentwürfe und die weiteren Schritte zu informieren und aufzuklären.


Mitte November unterzeichneten Landrat Manfred Schnur und Dr. Haike Frank, Leiterin des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Kaiserslautern, bei der Firma Beinlich Agrarpumpen und –maschinen GmbH in Ulmen eine Kooperationsvereinbarung über die zukünftige Zusammenarbeit.



Mit „Start-up innovativ" fördert das Wirtschaftsministerium innovative Gründungen bis zum fünften Jahr nach Unternehmensstart mit mindestens 10.000 Euro bis maximal 100.000 Euro.



Praxisorientierte und alles andere als langweilige Schultage - das erwartet die neuen Teilnehmer der 5. Unternehmerschule Cochem-Zell, die am 27. Oktober 2018 startete.


Die neuen "Jobcoaches"

Um den Übergang von Neuzugewanderten in Arbeit und Beschäftigung zu unterstützen wurden sechs Ehrenamtliche aus dem Landkreis zu sogenannten „Jobcoaches" ausgebildet.



ZaC-Konferenz begeister 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Über 120 Teilnehmer konnte Landrat Manfred Schnur zur 5. ZaC-Konferenz (Zukunftsallianz Cochem-Zell) in der Aula der Berufsbildenden Schule in Cochem begrüßen.



Anlässlich der Ehrung der Sieger im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ und zur Entgegennahme des druckfrischen Fördermittelbescheids für die neuen Projekte des Landkreises, konnte Landrat Manfred Schnur den rheinland-pfälzischen Innenminister Roger Lewentz begrüßen.


5. Unternehmerfrühstück

Mitarbeiterkommunikation war das Thema des 5. Unternehmerfrühstücks der „Zukunftsallianz Cochem-Zell" Ende August im Hotel Weißmühle in Cochem.



Am 6. September 2018 hatten die 9. und 10. Klassen der Realschule plus Cochem die Möglichkeit, sich den Vortrag „die große digitale Transformation – Zukunft 4.1" von Jörg Heynkes anzuhören.


Die Trophäen

Die ehrenamtliche, gemeinnützige Vereinstätigkeit hat einen hohen Stellenwert und eine wachsende Bedeutung für den Zusammenhalt der Gemeinschaft.



Der erste Eindruck erhält nie eine zweite Chance", so die Kernaussage von Vera Linnenweber, Trainerin für Kommunikation und moderne Umgangsformen beim ThemenTreff Anfang Juni in Ulmen.



Im Rahmen des Modellvorhabens LandZukunft wurde der Landkreis Cochem-Zell mit dem innovativen Sonderprojekt „Offensive Home-Office" vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz ausgewählt.



   
   
 
 
Ansprechpartner

Downloads

Antrag für die Soforthilfe des Bundes

Bearbeitungshinweise

Kleinbeihilfenregelung

FAQs

Datenschutzinformationen

Erstattung eines Verdienstausfalls nach § 56 IfSG

Hinweis für den Fall, dass vom Gesundheitsamt nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG), §§ 30, 31, 42 IfSG, eine Quarantäne/Absonderung bzw. ein Tätigkeits- und Beschäftigungsverbot angeordnet wurde.