Sonderprogramm Corona Venture Capital für Start-ups und KMU

Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) und das Land Rheinland-Pfalz ergreifen mit Unterstützung der KfW weitere Maßnahmen, um Start-ups und kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die aufgrund der Corona Krise Liquiditätsengpässe erwarten, mit Beteiligungskapital zwischen 100.000 Euro und 500.000 Euro zu stärken.


 

Dabei übernimmt die ISB die Fondsverwaltung und reicht über ihre Tochtergesellschaft WFT offene und stille Beteiligungen aus. Das hierfür insgesamt zur Verfügung gestellte Fondsvolumen beläuft sich auf 150 Millionen Euro.

Das Sonderprogramm unterscheidet zwei Gruppen von Antragstellern jeweils mit Sitz und/oder Betriebsstätte in Rheinland Pfalz:  

  • Start-ups; d. h. junge (< 5 Jahre) technologieorientierte Unternehmen mit einem Erfolg versprechenden wachstumsorientierten Geschäftsmodell und maximal 50 Mitarbeitenden in der Rechtsform einer Kapitalgesellschaft
  • KMU mit einem etablierten Geschäftsmodell mit maximal 250 Mitarbeitenden und einem Gruppenumsatz von weniger als 75 Mio. EUR 

 

Beteiligungskonditionen

Start-ups: 

  • Typisch stille Beteiligung, mind. 100.000 EUR bis zu 500.000 EUR
  • 5 Jahre Laufzeit mit endfälliger Tilgung
  • Vergütung in der Regel analog zur KMU-Variante zzgl. einer Endvergütung von 15 %
  • Verwendungszweck: Betriebsmittel, Gehälter, F & E-Investitionen, Markteinführungsaufwendungen
  • In Ausnahmefällen sind auch offene Beteiligungen zu marktgerechter Bewertung möglich

KMU: 

  • Typisch stille Beteiligung, mind. 100.000 EUR, maximal 500.000 EUR
  • 10 Jahre Laufzeit – davon 5 Jahre tilgungsfrei und danach ratierliche Rückführung in halbjährlichen Raten
  • Festvergütung 3 % p.a. + 3 % gewinnabhängige Vergütung
  • Verwendungszweck: Betriebsmittel, Gehälter, Warenlager, Kleinstinvestitionen

Die Antragstellung für das „Sonderprogramm Corona Venture Capital" ist ab sofort möglich und wird vorläufig bis zum 1. November 2020 befristet sein.

Hinsichtlich weitergehender Informationen zum Programm verweisen wir auf die auf

https://isb.rlp.de/corona.html#tab7858-2

bereitgestellten Unterlagen und Ansprechpartner.

Die Antragsunterlagen für das Sonderprogramm werden auf Anfrage von der ISB zur Verfügung gestellt.


Für die Sparte kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die ein etabliertes Geschäftsmodell betreiben, erweitern wir das Angebot ab sofort um eine Express-Variante. Hier stellen wir eine kurzfristige Zusage innerhalb von bis zu 2 Wochen in Aussicht. Neben den Vorgaben aus der Richtlinie gelten für die Express-Variante folgende Vorrausetzungen:

• Beteiligung der Hausbank mit einen Mindestanteil von 30 % des Finanzierungsbedarfs

• Hausbankanteil der Finanzierung kann separat abgesichert werden

• Maximale Ausfallwahrscheinlichkeit (PD) 2,96 % (entspricht DSGV 10; BVR 2e; S&P 
   BB-)

• Einreichung Beschlussvorlage bzw. Kreditprotokoll der Hausbank

Die Antragstellung für die Express-Variante KMU ist ab sofort möglich und wird vorläufig bis zum 15. November 2020 befristet sein.


Hinsichtlich weitergehender Informationen zum Programm verweisen wir auf die auf https://isb.rlp.de/corona.html#tab7858-2bereitgestellten bereitgesetellten Unterlagen und Ansprechpartner.

Stand:13.10.2020


Über die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB):

Die ISB ist das Förderinstitut des Landes Rheinland-Pfalz mit Sitz in Mainz und unterstützt Wirtschafts-, Struktur- und Wohnraumförderung. Die landeseigene Förderbank für Rheinland-Pfalz fördert mittelständische Unternehmen, Existenzgründungen, Innovationen, Erweiterungen, kommunale Infrastruktur, die Schaffung von Wohnraum und die Modernisierung von Wohnimmobilien. Mit Beratungsangeboten, zinsgünstigen Darlehen, Bürgschaften, Zuschüssen und Eigenkapitalfinanzierung setzt sie ein breites Portfolio an Fördermöglichkeiten ein. Hierbei bezieht Sie die Mittel des Landes, Bundes und die der Europäischen Union ein. Die ISB arbeitet wettbewerbsneutral und mit allen Kreditinstituten und Sparkassen zusammen.

 


 
Ansprechpartner

Fachbereich 1 - Kreisentwicklung, Klimaschutz
Tel.: 02671/61-888
E-Mail: wirtschaftsfoerderung@cochem-zell.de

Kontaktformular

Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen für Unternehmen in Zeiten der Corona-Krise

Downloads

Antrag für die Soforthilfe des Bundes

Bearbeitungshinweise

Kleinbeihilfenregelung

FAQs

Datenschutzinformationen

Erstattung eines Verdienstausfalls nach § 56 IfSG

Soforthilfe Kredite

Hinweis für den Fall, dass vom Gesundheitsamt nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG), §§ 30, 31, 42 IfSG, eine Quarantäne/Absonderung bzw. ein Tätigkeits- und Beschäftigungsverbot angeordnet wurde.


Auf unserer Internetseite werden Cookies verwendet, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung der Seite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.