KfW-Unternehmer­kredit

Für etablierte Unternehmen, die mindestens 5 Jahre am Markt sind

 

Das Wichtigste in Kürze

  • KfW-Corona-Hilfe für Anschaffungen und laufende Kosten
  • Reduzierter Zinssatz von 1,00 bis 2,12 % p.a.
  • Kleinere und große Kreditbeträge – bis zu 1 Mrd. Euro
  • Bis zu 5 Jahre Zeit für die Rückzahlung, im 1. Jahr keine Tilgung
  • Bis zu 90 % des Bankenrisikos übernimmt die KfW



Was wird gefördert?


Mit dem KfW-Unternehmerkredit wird alles gefördert, was für Ihre unter­nehmerische Tätigkeit not­wendig ist. Dazu zählen:
  • Investitionen, die einen nach­haltigen wirtschaft­lichen Erfolg erwarten lassen
  • Betriebsmittel (Mittel zur Gewähr­leistung des laufenden Betriebes)
  • Warenlager
  • Erwerb von Vermögens­werten aus anderen Unter­nehmen, auch Über­nahmen und tätige Be­teiligungen

Das Förderprodukt kommt nicht in Frage für:

  • Baumaßnahmen für Betreutes Wohnen
  • Treuhandkonstruktionen
  • Sogenannte In-Sich-Geschäfte, wie zum Beispiel der Er­werb eigener Unternehmens­anteile
  • Umschuldungen von bis zum 12.03.2020 ge­währten Krediten
  • Nachfinanzierungen, Anschluss­finanzierungen und Prolongationen

Die KfW schließt zudem bestimmte Vor­haben generell von einer Finan­zierung aus oder gibt einzu­haltende Bedingungen vor. Details können Sie der Ausschlussliste und den Sektorleitlinien der KfW Bankengruppe ent­nehmen.



Wer wird gefördert?

Mit dem KfW-Unternehmerkredit werden Unter­nehmen sowie Frei­berufler, die seit mindestens 5 Jahren am Markt aktiv sind, gefördert.

Das Förderprodukt kommt nicht in Frage für:



Weitere Informationen

Alle Inforamtionen sowie die Antragsunterlagen erhalten Sie auf der Internetseite der KfW.
 
Ansprechpartner

Fachbereich 1 - Kreisentwicklung, Klimaschutz
Tel.: 02671/61-888
E-Mail: wirtschaftsfoerderung@cochem-zell.de

Kontaktformular

Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen für Unternehmen in Zeiten der Corona-Krise

Downloads

Antrag für die Soforthilfe des Bundes

Bearbeitungshinweise

Kleinbeihilfenregelung

FAQs

Datenschutzinformationen

Erstattung eines Verdienstausfalls nach § 56 IfSG

Soforthilfe Kredite

Hinweis für den Fall, dass vom Gesundheitsamt nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG), §§ 30, 31, 42 IfSG, eine Quarantäne/Absonderung bzw. ein Tätigkeits- und Beschäftigungsverbot angeordnet wurde.


Auf unserer Internetseite werden Cookies verwendet, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung der Seite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.