Keine Armut

© 17ziele.de

Den Hunger beenden, Ernährungssicherheit und eine bessere Ernährung erreichen und eine nachhaltige Landwirtschaft fördern. 

 

Nachdem wir euch bereits SDG 1 – Keine Armut vorgestellt haben, geht es diese Woche mit dem zweiten Nachhaltigkeitsziel weiter. Hunger spielt in vielen Teilen der Welt nach wie vor eine große Rolle und die Zahl der Hungernden steigt sogar an. Laut Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (SDG 2: Kein Hunger | BMZ) hungern aktuell mehr als 800 Millionen Menschen und es verderben jährlich mehr als 400 Milliarden Lebensmittel.

 

Auch hier seid ihr wieder gefragt, einen möglichen Beitrag zur Erreichung des Ziels zu leisten:

- Wer im Kleinen bei sich anfängt, kann durchaus zu großen Erfolgen beitragen -

Was können Sie tun?

  • Lebensmittel retten und Lebensmittelverschwendung vorbeugen. Kaufen Sie bspw. Obst und Gemüse, welches nicht der Norm entspricht – viele Supermärkte bieten dieses mittlerweile günstiger zum Kauf an, anstatt es wegzuschmeißen.
  • Essen Sie öfter vegetarisch und reduzieren Sie Ihren Fleisch- und Fischkonsum.
  • Kaufen Sie nur Lebensmittel, die Sie auch aufbrauchen können.
  • Achten Sie auf Aktionen von Produktherstellern. 
  • Kaufen Sie regionale, saisonale und faire Produkte ein.
  • Bauen Sie selbst Obst, Gemüse oder Kräuter an..

Weitere hilfreiche Informationen und „Tu Do’s“ finden Sie auch unter 17Ziele - Ziele für Nachhaltige Entwicklung - Agenda 2030 der UN.

Bei Anregungen oder Ideen, können Sie uns diese gerne unter nachhaltigkeit@cochem-zell.de mitteilen.

 

 

Auf unserer Internetseite werden Cookies verwendet, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung der Seite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.