Abgabe von Wasser aus Hydranten

 

 

Die Wasserentnahme als Bauwasser, zum Spritzen von landwirtschaftlich genutzten Flächen und Weinbergen, öffentlichen Anlagen, Feuchthalten von Straßen und Plätzen sowie für Anlagen des Fremdenverkehrs darf nur über Standrohre erfolgen, die mit Wasserzählern des Kreiswasserwerkes ausgerüstet sind. Standrohre mit Wasserzähler können bei Bedarf beim Kreiswasserwerk angefordert werden.

 

Gebühren für das Ausleihen von Standrohren mit Wasserzählern

a) für bis zu 14 Kalendertagen    


  40,00 €

b) vom 15. Bis 30. Kalendertag zusätzlich  


  10,00 €

c) für jeden angefangenen Monat ab dem 31. Kalendertag zusätzlich


  10,00 €

d) Kaution    


250,00 €

zuzüglich Wassergeld je cbm Wasserverbrauch


    1,24 €

Zu den festgesetzten Entgelten kommt die Umsatzsteuer in der jeweils gesetzlich festgelegten Höhe.