Mit Weihnachtsbäumen Schulen heizen

Foto: Müllfahrzeug mit Tannenbäumen

Bei der Müllabfuhr im Januar werden rund 100 Tonnen Weihnachtsbäume eingesammelt und von einer Fachfirma zu Brennmaterial verarbeitet. 

 

Die Heizungsanlagen der beiden Schulstandorte in Kaisersesch und Zell sparen durch den Einsatz des Brennmaterials aus Weihnachtsbäumen rund 17.500 Liter Heizöl pro Jahr.


„Die energetische Verwertung der Weihnachtsbäume ist ein Beitrag zum Klimaschutz“, freut sich Landrat Manfred Schnur und fügt hinzu: „Das Häckselgut für die Heizungsanlage der Schulstande in Kaiseresch und Zell stammt ausschließlich aus der Region. Neben den Weihnachtsbäumen wird holziges Material von den Grünschnittsammelstellen für die Herstellung des Brennmaterials verwendet und schließt damit die regionale Wertschöpfungskette."


Die ausgedienten Weihnachtsbäume spenden damit Wärme für die Schulen und schützen zudem das Klima.



 

 

Auf unserer Internetseite werden Cookies verwendet, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung der Seite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.