Entsorgung von Sonderabfällen durch das Umweltmobil

Im Landkreis Cochem-Zell können Sonderabfälle aus Haushalten kostenlos über das Umweltmobil entsorgt werden. Das Umweltmobil fährt zweimal im Jahr alle Ortschaften des Landkreises an.

 

Darüber hinaus sammelt das Umweltmobil an neun Samstagen in größeren Ortschaften Problemabfälle aus Haushalten ein. Die Termine finden Sie hier.

Die Entsorgung von Sonderabfällen aus privaten Haushalten ist kostenlos. Angenommen werden jedoch nur haushaltsübliche Mengen bis 50 kg. Problemabfälle aus Haushalten, auch oft als Sonderabfälle bezeichnet, dürfen auf gar keinen Fall in die Mülltonne und damit auf die Deponie gelangen. Die giftigen Stoffe werden nämlich mit dem Sickerwasser im Deponiekörper nach unten transportiert. Sie können die Basisabdichtung angreifen und so möglicherweise auch ins Grund- und Trinkwasser gelangen.

Abgabe der Sonderabfälle

Wichtig: Die Sonderabfälle müssen persönlich beim Umweltmobil abgegeben werden. Aufgrund des hohen Gefahrenpotentials der Problemabfälle ist es nicht zulässig, diese vorher am Sammelplatz abzulagern.

Unbedingt beachten:

Manche Stoffe können miteinander gefährliche Reaktionen eingehen. Damit dies nicht passiert, muss bekannt sein, welche Abfälle beim Umweltmobil abgegeben werden können. Daher müssen die Problemabfälle bitte im Originalgebinde und nur in dicht verschlossenen Gefäßen abgeben werden. Nur so können diese getrennt und sicher entsorgt werden.

Folgende Abfälle können beim Umweltmobil z. B. abgegeben werden:

Abflussreiniger, Akkus, Ammoniak, Autobatterien, Autowasch- und pflegemittel, Allzweckreiniger, Altmedikamente, Altöl (nur in Ausnahmefällen, Rücknahme durch den Handel), Batterien, Chemikalien, CDs, DVDs (kein Gefahrstoff), Desinfektionsmittel, Dispersionsfarben (flüssige), Energiesparlampen, Farben, Gift, Kalkentferner, Klebstoffe, Kühlflüssigkeit, Laborchemikalien (nach Rücksprache), Lacke, Laugen, Leuchtstoffröhren, Lösungsmittel, Medikamente, Öl, Pflanzenschutzmittel, Pinselreiniger (auch gebraucht), Reinigungsmittel, Säuren, Spraydosen, Waschmittel.

Keine Annahme von Asbest, Teer, Mineralwolle und belasteten Hölzern

 

Auf unserer Internetseite werden Cookies verwendet, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung der Seite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.