Die neue Papiertonne wird eingeführt

Ab dem 06. Juli 2020 wird die Entsorgung von Papier, Pappe, Karton sowie Verpackungen geändert. Das bisherige System der einen Wertstofftonne mit zwei Kammern wird auf zwei separate Tonnen umgestellt.


 

Die Kreisgremien des Landkreises Cochem-Zell haben die Einführung einer kommunalen Papiertonne beschlossen. Ab Juli 2020 werden Papier, Pappe und Karton in einer zusätzlichen Papiertonne (grauer Korpus und blauer Deckel) mit einem Fassungsvermögen von 240 Liter gesammelt. Die bereits vorhandene Wertstofftonne (gelb-blauer Deckel) mit einem Volumen von 260 Litern wird für die Entsorgung von Verpackungsabfällen weiter genutzt.

Im Landkreis Cochem-Zell werden Papier, Pappe, Karton (blau) sowie Verpackungen (gelb) seit fast 30 Jahren in einer zweigeteilten Tonne gesammelt. Insbesondere der geringe Platzbedarf und die Sammlung in einem Gefäß - anstelle eines gelben Sackes - werden als Vorteile geschätzt. Dieses System hat sich in unserem Landkreis zwar bewährt, flächendeckend aber in anderen Regionen bundesweit nicht durchgesetzt. Viele Kommunen haben in den vergangenen Jahren auf Einkammertonnen bzw. gelbe Säcke umgestellt. Diese Entwicklung hat dazu geführt, dass das zuständige Entsorgungsunternehmen den Papier- und Verpackungsmüll im Landkreis zukünftig nur noch getrennt voneinander und in verschiedenen Tonnen abholen kann. Dem Unternehmen ist es nicht mehr gelungen, Müllfahrzeuge mit einem speziellen Aufbau für die Leerung der sog. Mehrkammertonne zu beschaffen, da diese Sondermüllfahrzeuge nicht mehr produziert werden. Hinzu kommt, dass die noch vorhandenen Fahrzeuge reparaturanfällig sind. Daher konnte ein ordnungsgemäßer Betrieb für das Jahr 2020 nicht mehr gewährleistet werden.

Aufgrund dieser Entwicklungen musste der Landkreis Cochem-Zell schnellstmöglich ein neues Konzept für die zukünftige Entsorgung des Altpapiers erstellen.

Im Ergebnis wird nun eine separate Papiertonne in der kommunalen Zuständigkeit eingeführt.

Im Übergangsjahr 2020 wird dabei zunächst vom 26. Mai bis 03. Juli 2020 die neue Papiertonne verteilt. Weitere Informationen zur Verteilung erfolgen zeitnah. Ab dem 06. Juli 2020 sollen Papier, Pappe und Karton von den Bürgerinnen und Bürgern in der neuen „blauen" Tonne gesammelt werden.


Umwidmung der Wertstofftonne

Die vorhandene Wertstofftonne mit dem gelb-blauen Deckel verbleibt weiterhin in den Haushalten und wird zur reinen „gelben" Tonne umfunktioniert. Diese wird zukünftig vollständig (d.h. beide Kammern) für die Entsorgung von Verpackungen genutzt. Die vorhandene Beschriftung und die enthaltene Trennwand bleiben bei dem Gefäß bestehen, können aber bei Bedarf entfernt werden.
 

Leerungen im zweiten Halbjahr 2020

Die bekanntgegebenen Leerungstermine bleiben bestehen. Die Leerung der beiden Tonnen erfolgt im zweiten Halbjahr 2020 durch die Firma SUEZ und wird abwechselnd durchgeführt, beginnend mit der Papiertonne. Jede der beiden Tonnen wird somit alle sechs Wochen geleert.

Leerungen ab 2021

Ab dem Jahr 2021 wird der Landkreis Cochem-Zell die Abfuhr der kommunalen Papiertonne selbst organisieren. Eine Leerung erfolgt dann alle vier Wochen. Die Entsorgung von Verpackungen findet ebenfalls im vierwöchentlichen Leerungsrhythmus statt. Weitere Informationen werden frühzeitig veröffentlicht.



Zeitplan:

26. Mai bis 03. Juli 2020

  Verteilung der kommunalen Papiertonnen

  • Leerung der Mehrkammertonne alle 3 Wochen

Ab 06. Juli 2020


  Zwei separate Tonnen,

  • erste Leerung der neuen Papiertonne

  • Umwidmung der Wertstofftonne mit gelb-blauen Deckel zur Tonne für Verpackungen
  • Leerung alle 6 Wochen

Ab 01. Januar 2021

  • Leerung alle 4 Wochen