Bauschuttdeponien - Öffnungszeiten ab dem 18. Mai 2020

Bauschuttdeponien

Ab Montag, 18. Mai 2020, werden die Bauschuttdeponien Blankenrath, Bruttig-Fankel, Faid und Lieg wieder für private und gewerbliche Anlieferungen geöffnet. Es gelten die folgenden Öffnungszeiten:


 


Öffnungszeiten der Bauschuttdeponien ab 18.05.2020

Aufgrund der aktuellen Situation ist bei der Abfallentsorgung auf den Bauschuttdeponien und den Abfallannahmestellen mit Einschränkungen (längere Wartezeiten, etc.) zu rechnen, um die Sicherheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als auch der Bürgerinnen und Bürgern zu gewährleisten.

Grundsätzlich sind die Bürgerinnen und Bürger dazu angehalten, die Entsorgung von Abfall auf den Bauschuttdeponien und der Abfallannahmestelle auf ein absolutes Minimum zu reduzieren. Zur Reduzierung der Anlieferung wird auf Folgendes hingewiesen:

  • Nicht wegen jeder „Kleinigkeit" zur Bauschuttdeponie / Abfallannahmestelle fahren, sondern Abfälle sammeln, bis sich die Fahrt auch wirklich lohnt
  • Abfälle, die man problemlos auch zu Hause zwischenlagern kann, aufheben, bis sich die Lage wieder normalisiert hat
  • Kartonagen zerlegen und mit über die Wertstofftonne im Papierfach entsorgen
  • Kartonverbunde (Milch-, Safttüten etc.) zusammenfalten, Heimlagervolumen erhöhen

    Die Einhaltung der grundsätzlichen Hygienevorschriften (Abstandhalten, richtig Husten und Niesen, etc.) wird sowohl von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als auch von den Bürgerinnen und Bürgern vorausgesetzt.

    Die Abfallentsorgung hat auf Anweisung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort zu erfolgen und sollte möglichst von einer einzelnen Person erfolgen, um die Menschenansammlung so gering wie möglich zu halten.

    Nur die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort können fall- und situationsbezogen agieren und direkte Anweisungen geben.

    Untereinander ist darauf zu achten, dass der Mindestabstand von 1,5 m gewahrt wird – um gegenseitige Rücksichtnahme wird gebeten.

    Der Abfall sollte zu Hause so präpariert werden, dass auf den Bauschuttdeponien und der Abfallannahmestelle eine reibungslose und möglichst saubere Entsorgung stattfinden kann.

    Auf die Gegenzeichnung der Belege wird verzichtet.

    Aufgrund der beschriebenen Maßnahmen kann es zu längeren Wartezeiten als üblich kommen.

    Wir bitten bereits vorab um Ihr Verständnis.