2018: Kaisersesch

Großes Integrationsfest „Mosaik der Kulturen“ am  19. August 2018  in Kaisersesch.

 

Plakat "Mosaik der Kulturen"Bereits seit einem Jahr laufen die Vorbereitungen für das „Mosaik der Kulturen". Das Planungsteam hat – zusammen mit dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kaisersesch, Albert Jung und dem Stadtbürgermeister Gerhard Weber sowie vielen ehrenamtlich Aktiven und Vertretern verschiedenster Institutionen ein buntes Programm zusammengestellt.

Den Organisatoren ist wichtig, dass dieses Fest ein gelebtes Miteinander wird, wo die zugewanderten Menschen zusammen mit den Einheimischen ihre eigene Kultur präsentieren. Musik, Tanz oder aber landestypisches Essen; ein jeder leistet seinen persönlichen Beitrag und trägt damit ein Stück weit zum Gelingen des Festes bei. Auch viele Vereine der Verbandsgemeinde Kaisersesch und des Landkreises Cochem-Zell nutzen die Gelegenheit, ihre Arbeit einem breiten Publikum vorzustellen.

Aber auch die Beratungseinrichtungen und Dienststellen, die tagtäglich mit der Herausforderung der Zuwanderung konfrontiert sind, geben an diesem Tag Einblicke in ihre Arbeit.

Erfreulicherweise öffnen auch einige Unternehmen an diesem Tag ihre Türen und werben für ihr Handwerk. Unterstützt in ihrem Bemühen um Nachwuchs werden sie durch die Handwerkskammer und durch die Koordinierende Stelle Asyl, bzw. die Kommunale Bildungskoordinatorin. Die vielfältigen Angebote und Möglichkeiten in diesem Bereich werden u.a. durch den Projektmitarbeiter von KAUSA den Besuchern und Interessenten näher gebracht.

Erstmals wird das Integrationsfest mit dem „Tag der Mobilität der Zukunft" verknüpft.

Die neuesten Elektro-Fahrzeugmodelle werden vorgestellt und Besucher erhalten Tipps für die Anschaffung und den Betrieb von Elektro-Autos. Natürlich stehen E-Autos, E-Roller, E-Bikes und Segways für Probefahrtenn bereit. Der aktuelle Stand der Technik im Bereich der Brennstoffzellen-Technologie wird eindrucksvoll demonstriert.

Zum Ablauf des Festes:

  • Festumzug um 10:30 Uhr ab dem Alten Postplatz - angeführt durch den Spielmannszug „Rot-Weiß" Illerich, der die Gäste und Besucher zur Hauptbühne vor dem Alten Kino begleitet.

  • Begrüßung, „Religiöse Geleitworte" und offizielle Eröffnung (Vertreter der großen im Landkreis Cochem-Zell vertretenen Religionen)

  • Großes, abwechslungsreiches Bühnenprogramm

An 73 Ständen erhalten die Besucher neben Informationen auch die Möglichkeit ihre Geschicklichkeit in verschiedene Spielen zu testen.


Verschiedene Attraktionen:

  • Spiele ohne Grenzen ( Sportverein Hambuch)
  • Vorführungen des Hunde-Sportverein Düngenheim
  • Werkeln mit Holz (Waldwerkstatt des Fortamtes Cochem)
  • Tiere des Waldes erleben (Waldschule des Hegeringes Cochem-Zell)
  • Bienenschule
  • Pfadfinderlager (Pfadfinder St. Georg)
  • Ton-Mosaik (Pommerbachschule, Realschule plus, FOS und Grundschule Kaisersesch)
  • Second-Hand-Laden Kaisersech (unterstützt durch die Schülervertretung des Martin-von-Cochem-Gymnasiums)
  • Modeleisenbahnbaus (Dorfakademie Hambuch)
  • THW
  • Straßentheater und „Blick hinter die Kulissen" (Theaterverein Kaisersesch)
  • Kunstwerke der „Donnerstagsfrauen"
  • Vorlesekino für kleine Gäste
  • Kegelsportverein Masburg-Urmersbach
  • „Der Weg der Wolle vom Schaf zum Pullover" (Helga Heidkamp-Kurzte)
  • Pfarrbücherei Kaisersech
  • Vorstellung Hilfsprojekte (SORUDA und Kunga Ruandahilfe e.V.)
  • Flaggen und Puppen basteln (Kita Ulmen und Haus für Kind und Familie)
  • Wandermöglichkeiten (Eifelverein Kaisersesch)
  • Afghanisches Gebäck und Informationen (Café International Cochem und Kaisersesch)
  • Trommelworkshop und Aufführungen („Familie sein – Familie bleiben")
  • Rollstuhlparcours
  • Comic-Zeichnen (Eva Deisen)
  • Spielmobil (TUS Kaisersesch)
  • Zahngesundheit (AG Jugendzahnpflege)
  • Spiele (Familienhilfe Meilenstein GbR)
  • Info-Stand (Türkisch-Islamische Gemeinde)
  • Informationen zum christlichen Glauben (Katholische Kirche)
  • Ausbildung an der Wasserspritze (Freiwillige Feuerwehr)
  • Kinder schminken (Altes Prison)
  • Muay-Thai-Kickboxen (TSV Bullay-Alf und Isabella Malcher Vize-Europameisterin in Thai-Box)
  • Footballspieler der Mosel-Valley-Tigers und Cheerleader
  • Kaffee und Kaffee (Sozialdienst katholischer Frauen)

Essensangebote:

  • Asiatisches Fingerfood (Vor dem Yumi-Hotel)
  • Türkische, polnische, russische, thailändische und internationale Gerichte (Parkplatz der Sparkasse)
  • Eritreisches Essen, frisches Brot aus dem Backes, afghanische Süßigkeiten, Kaffee und Kuchen, Eierschmeer (historischer Ortskern)


Besondere Angebote:

  • Eritreische Kaffeezeremonie im historischen Ortskern
  • Präsentation Handwerk (Polsterei Wagener, Suchitra Hoffmann und Änderungsschneiderei Silhouette)
  • Rauschbrillenparcours der Kreisverkehrswacht
  • Anne Kramer zeigt tiergestützte Therapie für Kinder
  • Sammelaktion: Gestalte dein Quartett

Unterhaltungsprogramm:

Bühnenprogramm vor dem Alten Kino

    • Heartbeat
    • Don Kosaken
    • Mosel-Valley-Tigers
    • „Klangfrösche" Chor der Grundschule Kaisersesch zusammen mit Schülerinnen und Schülern der Pommerbachschule
    • Muay-Thai-Boxen´
    • Haus für Kind und Familie „Reise um die Welt"
    • Shinbo Do Karate Eifel e.V.
    • Jakob Fischer
    • Streetdance mit Tania Sirotkin
    • Lobpreisgruppe der Friedenskirche
    • „Botschaft der Liebe" mit Lena Stripling
    • Modenschau mit der Mal- und Modeschule Kaisersesch
    • Ballett TUS Kaisersesch
    • Lobpreisgruppe der Friedenskirche
    • Spielmannszug1960 Binningen e.V.

    17:00 Uhr: Django Reinhardt in der Mal- und Modeschule Kaisersesch


    14:00 – 16:00 Uhr: Konzert in der Kirche
    Kirchenchor Düngenheim /Urmersbach, TonArt Hambuch und
    Gitarrengruppe Anne Limbach 

    • Im Laufe des Tages Jagdhornbläser „Wilde Endert"
    • Straßentheater 

    Das Vorbereitungsteam - dem Vertreter der verschiedenen Religionen, Kirchen und Religionsgemeinschaften und Vereine, die Türkisch – Islamische Gemeinde Bullay, der Freundeskreis Aussiedler/Innen, die polnische Gruppe, die ortsansässigen Schulen, das Haus für Kind und Familien, die Ehrenamtsinitiative des Cafe international angehören- hat zusammen mit den Ausrichtern der Verbandsgemeinde und der Stadt Kaisersesch ein tagesfüllendes Programm zusammengestellt, das die Besucher einlädt miteinander ins Gespräch zu kommen.

    Herzlichen Dank vorab den Firmlingen, die zugesagt haben, bei der Bewirtung der Gäste zu helfen. 

    Ein besonderer Dank gilt Professor Frank Binder, der aus über 80 Einsendungen das Plakat und das Logo für das „Mosaik der Kulturen 2018" entworfen hat.

    Ein Dankeschön natürlich auch an die zahlreichen Sponsoren für ihre Geld- und Sachspenden:

    • Bäckerei Lohner, Polch
    • Bäckerei Lutz, Büchel
    • Bäckerei Müsch, Alflen
    • Huhtamaki, Alf
    • Raiffeisenbank Eifeltor, Kaisersesch
    • Sparkasse Mittelmosel Eifel Mosel Hunsrück
    • Sesselbahn Cochem
    • Yumi Hotel Kaisersesch
    • Eisdiele Fabio,Kaisersesch
    • Alle Mitwirkenden, Vereine und Gruppen arbeiten ehrenamtlich.

    Die Einnahmen werden nach Abzug der Kosten für die Umsetzung von interkulturellen Projekten verwendet.


    Kontakt :
    Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte
    Hedwig Brengmann
    Tel.: 02671/61-690
    E-Mail: hedwig.brengmann@cochem-zell.de

     
     
    Ansprechpartner:

    Koordinierende Stelle Asyl:
    Hedwig Brengmann
    Integrationsbeauftragte

    Kreisverwaltung Cochem-Zell
    Endertplatz 2
    56812 Cochem
    Tel. 02671/61-690
    E-Mail: hedwig.brengmann@cochem-zell.de

    Ramona Junglas
    Bildungskoordinatorin für
    Neuzugewanderte

    Tel. 02671/61-691
    E-Mail:
    Ramona.Junglas@cochem-zell.de