Mehrsprachige Informationen zum Corona-Virus

Die Bundesregierung stellt div. Informationen zum Corona-Virus in mehreren Sprachen zur Verfügung.

 

Information über Corona-Warn-App in 21 Sprachen

Unter www.integrationsbeauftragte.de/corona-warn-app informierten die Integrationsbeauftragten der Bundesregierung über die Corona-App in 21 Sprachen. Die App wird in absehbarer Zeit in weiteren Sprachen abrufbar sein.  

Hier finden Sie den Baukasten zur Corona-Warn-App mit Grafiken, Videos und Sharepics auf Deutsch, Englisch, Türkisch und Arabisch: https://styleguide.bundesregierung.de/sg-de/basiselemente/programmmarken/corona-warn-app-baukasten/corona-warn-app-der-baukasten-fuer-unterstuetzerinnen-und-unterstuetzer-1756534  


Kurzinformationen zum Ausdrucken in 20 Sprachen

Der Flyer zum Corona Virus wurde aktualisiert und ist in 20 Sprachen verfügbar. Er dient als niedrigschwellige, erste Ansprache und verweist auf die umfassenden Informationen auf der mehrsprachigen Websites.

Der Flyer ist in folgenden Sprachen verfügbar: Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch, Italienisch, Russisch, Farsi, Chinesisch, Arabisch, Spanisch, Bulgarisch, Polnisch, Rumänisch, Ungarisch, Griechisch, Vietnamesisch, Tigrinja, Albanisch, Kroatisch und Tschechisch.

Hier gelangen Sie auf die Website der Bundesregierung wo der Flyer abrufbar ist. 


Webseite

Auf der Website der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Frau Staatsministerin Widmann-Mauz, finden Sie z. B. mehrsprachige Informationen

  • zur Corona-Warn-App
  • zu arbeitsrechtlichen Auswirkungen, Sofort-Hilfen der Bundesregierung für Kleinstunternehmen und Solo-Selbständige,
  • zu Ansprechpartnern für kleine und mittlere Unternehmen (KMUs)
  • zu Reisebeschränkungen und Grenzkontrollen,
  • zum mehrsprachigen Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen,
  • zum Arbeitsschutz.

Die Webseite der Integrationsbeauftragten wird fortlaufend aktualisiert und ergänt.

Mehrsprachige Informationen speziell für EU-Bürgerinnen und Bürger sind auch auf der Website der EU-Gleichbehandlungsstelle abrufbar.


Soziale Medien (Social Media)

Die Integrationsbrauftrage ist auf den Social-Media Seiten Twitter und Instagram aktiv. Dort werden Tweets und Instagram-Beiträge in bis zu 20 Sprachen veröffentlicht. 

Twitter: https://twitter.com/IntegrationBund

Instagram: https://www.instagram.com/integrationsbeauftragte/


Informationen zu  HANDBOOK GERMANY

Die von der Bundesregierung  geförderte Informationsplattform Handbook Germany produziert täglich Videos und Texte mit aktuellen Informationen zu Corona in 7 verschiedenen Sprachen (Deutsch, Englisch, Arabisch, Farsi, Französisch, Paschto und Türkisch).

Speziell zur Corona-App sind folgende Erklärvideos in Englisch, Arabisch, Farsi, Französich, Pashto und Türkisch veröffentlicht:

https://www.facebook.com/HandbookGermany/videos/684180865751876/

https://m.youtube.com/watch?v=dNKX4fOEpaA


Umgang mit falschen Informationen

Leider kommt es weiterhin zu falschen Informationen (Fake News) und Verschwörungstheorien im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Bitte weisen Sie die Geschäftsstelle des Arbeitsstabes der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration auf solche falschen Quellen hin. Unterstützen Sie durch die Weiterleitung der geprüften und offiziellen Informationen dabei, der Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken und richtig zu informieren.


Meldung von weiterem Informationsbedarf

Eine umfassende gesicherte Information ist ein gemeinsames Anliegen für Teilhabe und Gesundheitsschutz für alle Bürgerinnen und Bürger. Für die zahlreichen Rückmeldungen dankt die Bundesregierung Ihnen. Ihre Hinweise und Anregungen insbesondere zu besonderen Problemlagen und zum Sprachenangebot wurden aufgegriffen und somit das Informationsangebot erweitert. Gerne nimmt die Integrationsbeauftragte auch künftig Ihre Hinweise zu weiterem Informationsbedarf zur Corona-Pandemie auf. Bitte senden Sie  Ihre Anregungen an folgende E-Mail: integrationsbeauftragte@bk.bund.de


 
Ansprechpartner:

Koordinierende Stelle Asyl:
Hedwig Brengmann
Integrationsbeauftragte

Kreisverwaltung Cochem-Zell
Endertplatz 2
56812 Cochem
Tel. 02671/61-690
E-Mail: hedwig.brengmann@cochem-zell.de

Ramona Junglas
Bildungskoordinatorin für
Neuzugewanderte

Tel. 02671/61-691
E-Mail:
Ramona.Junglas@cochem-zell.de

Auf unserer Internetseite werden Cookies verwendet, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung der Seite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.