Fachdienste der Flüchtlingshilfe

Fachdienste in der Flüchtlingshilfe im Kreis Cochem-Zell

 

Sozial- und Verfahrensberatung für Flüchtlinge 

 Beratung  und  Unterstützung für Flüchtlinge in folgenden Bereichen:

  • Information über den Ablauf des Asylverfahrens
  • Ausländer-  und  sozialrechtliche  Begleitung
  • Unterstützung  bei  Kontakten  zu  Behörden  und  Weitervermittlung  an  andere  Beratungs-  und  therapeutische Angebote
  • Klärung weiterer Perspektiven

    Caritasverband Mosel-Eifel-Hunsrück e.V.
    Herrenstraße 9  
    56812 Cochem 
    Tel.:   02671/9752-0
    Ansprechpartnerinnen: Jutta Feiden (VG Cochem und Zell), E-Mail: jutta.feiden@caritas-cochem.de, Cathrin Ulrich (VG Kaisersesch und Ulmen mit Eifelseite der VG Cochem) E-Mail: cathrin.ulrich@caritas-cochem.de



    Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE)

    Einzelfallberatung erwachsener Einwanderer über 27 Jahre vor, während und nach den Integrationskursen statt. Ziel ist die Förderung der Integration und eine damit verbundene Eingliederung in das soziale, kulturelle und berufliche Leben in Deutschland.
    Inhalte der Beratung:

    • Informationen und Vermittlung zu den Sprach- sowie zu den Integrationskursen
    • Klärung des Aufenthalts- und Staatsangehörigkeitsrechtes
    • Hilfe beim Ausfüllen von Anträgen
    • Unterstützung bei familiären Schwierigkeiten
    • Beratung bei beruflichen Problemen

    Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Cochem-Zell
    Ravenestraße 
    56812 Cochem
    Ansprechpartnerin: Miriam Schmitt
    Tel.: 02671/91411-49 
    E-Mail: m.schmitt@kv-cochem-zell.drk.de


    Beratung für Jugendliche mit  Migrationshintergrund/ junge Flüchtlinge 

    Beratung von Jugendlichen mit Migrationshintergrund und junge Flüchtlinge im Alter von 12 bis 27 Jahren in Fragen zur Berufsplanung. Ziel ist die Förderung der Integration und eine damit verbundene Eingliederung in das soziale, kulturelle und berufliche Leben in Deutschland.

    • in Fragen zur Anerkennung von Bildungsabschlüssen
    • bei Schwierigkeiten mit der Sprache
    • bei der Schullaufbahnentscheidung
    • bei persönlichen Problemen
    • Sprach- und Kommunikationstraining
    • Bewerbungstraining/PC-Kurse

    Die Zielgruppe: Jugendliche aus den vier Ländern mit sicherer Bleibeperspektive (Iran, Irak, Syrien, Eritrea) alle deren Asylverfahren abgeschlossen ist und die einen Aufenthaltstitel haben.


    IB Internationaler Bund e.V. Cochem-Zell
    Endertstr. 84 – 88, 56812 Cochem
    Ansprechpartner: Wolfgang Diedicke
    Tel.: 02671/60539318  
    E-Mail: wolfgang.diedecke@internationaler-bund.de


    Ersthilfe nach traumatischen Erfahrungen

    Dieses Angebot umfasst in der Regel 10 Stunden pro Klient. Im Wesentlichen geht es hier um die psychische Stabilisierung. Bei Bedarf werden geschulte Dolmetscher/Sprach-/Kulturmittler hinzugezogen. Erfahrungsgemäß sind die Flüchtlinge nach der Ankunft zuerst mit ihrer Existenzsicherung beschäftigt. Die Auswirkungen der traumatischen Vorerfahrungen werden in der Regel erst später deutlich.
    Ein weiteres Angebot ist die Schulung (1Abend) für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe
    Sowie das Angebot der Supervision für Flüchtlingshelfer

    Lebensberatung des Bistums Trier
    Moselstr. 23,
    56812 Cochem
    Tel.: 02671–7735
    E-Mail: lb.cochem@bistum-trier.de



    Projekt Beschäftigungspilot
    Ziel dieses Projektes ist, dass durch schnelle Vermittlung von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt die Integration fördern möchte. Dies geschieht insbesondere durch Vermittlung  in Maßnahmen der Bundesarbeitsagentur. Das Angebot richtet sich an erwerbsfähige Flüchtlinge, die über schulische oder berufliche Qualifikationen verfügen. Hierbei werden bereits während des laufenden Asylverfahrens..

    • Kompetenzerfassung
    • Informationen zum Ausbildungs- und Arbeitsmarkt
    • Lotsenfunktion


    ..durchgeführt. Da die BA nur Flüchtlinge mit sicherer Bleibeperspektive fördert, können zurzeit nur Asylbewerber ausSomalia, Iran, Irak, Syrien und Eritrea diese Maßnahmen in Anspruch nehmen, deren Asylverfahren noch nicht abgeschlossen ist.

    Internationaler Bund e.V. in Kooperation mit der Agentur für Arbeit, Land RLP, Landkreis Cochem-Zell, Zukunftsallianz Cochem-Zell / ZaC.
    Endertstr. 84 – 88,
    56812 Cochem
    Ansprechpartnerin: Getrud Laub
    Tel.: 02671/60539311



     
     
    Ansprechpartner:

    Koordinierende Stelle Asyl:
    Hedwig Brengmann
    Integrationsbeauftragte

    Kreisverwaltung Cochem-Zell
    Endertplatz 2
    56812 Cochem
    Tel. 02671/61-690
    E-Mail: hedwig.brengmann@cochem-zell.de

    Ramona Junglas
    Bildungskoordinatorin für
    Neuzugewanderte

    Tel. 02671/61-691
    E-Mail:
    Ramona.Junglas@cochem-zell.de