Zulassung Integrationskurs

Die Integration von rechtmäßig auf Dauer im Bundesgebiet lebenden Ausländern in das wirtschaftliche, kulturelle und gesellschaftliche Leben in der Bundesrepublik Deutschland wird gefördert und gefordert.

 

Eingliederungsbemühungen von Ausländern werden durch ein Grundangebot zur Integration (Integrationskurs) unterstützt. Ziel des Integrationskurses ist es, den Ausländern die Sprache, die Rechtsordnung, die Kultur und die Geschichte in Deutschland erfolgreich zu vermitteln. Ausländer sollen dadurch mit den Lebensverhältnissen im Bundesgebiet soweit vertraut werden, dass sie ihne die Hilfe oder Vermittlung Dritter in allen Angelegenheiten des täglichen Lebens selbstständig handeln können.

Der Integrationskurs umfasst einen Basis- und einen Aufbausprachkurs von jeweils gleicher Dauer zur Erlangung ausreichender Sprachkenntnisse sowie einen Orientierungskurs zur Vermittlung von Kenntnissen der Rechtsordnung, der Kultur und der Geschichte in Deutschland. Der Integrationskurs wird vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge koordiniert und durchgeführt.

Im Landkreis Cochem-Zell ist die Kreisvolkshochschule vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge zertifizierter Anbieter der Integrationskurse.

Die Zulassung zu den Integrationskursen kann bei der Kreisvolkshochschule Cochem-Zell (KVHS) beantragt werden, die auch für weitere Informationen gerne zur Verfügung steht.

Wichtige Informationen finden Sie auch auf der Internetseite des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF).


                                                                                                                                             © drubig-photo/www.fotolia.de


 
 
Ansprechpartner:

Kreisvolkshochschule Cochem-Zell
Ravenéstraße 17
56812 Cochem
Tel. 02671/61-464 bzw. 61-465
Fax. 02671/61-467
E-Mail: kvhs@cochem-zell.de