Steigende Infektionszahlen im Landkreis Cochem-Zell

Die Neuinfektionen und damit verbunden auch der Inzidenzwert im Landkreis Cochem-Zell sind in den letzten Tagen enorm gestiegen. Viele Bürgerinnen und Bürger sind verunsichert und fragen sich, worauf dies – trotz derzeitigem Lockdown - zurückzuführen ist.


 

Wir bedauern, dass unser Landkreis derzeit den höchsten Inzidenzwert in Rheinland-Pfalz verzeichnet, während dieser in der letzten Woche eigentlich täglich gefallen war.
Dies beunruhigt auch die Kreisverwaltung und insbesondere das Gesundheitsamt des Landkreises. 

Größtenteils ist der Anstieg der Fallzahlen auf gleichzeitige Ausbrüche innerhalb von Einrichtungen/ einem Krankenhaus im Landkreis zurückzuführen. So hatten wir beispielsweise am 11.02.2021 insgesamt 24 Neuinfektionen, was den Inzidenzwert des Landkreises an einem Tag nahezu verdoppelt hat.

Von den aktuell 109 infizierten Personen im Landkreis Cochem-Zell sind derzeit 45 Fälle in Alten- und Pflegeheimen sowie Einrichtungen der Eingliederungshilfe zu verzeichnen. Es handelt sich um 35 Bewohner/innen und 10 Mitarbeiter/innen.
Zudem gibt es 5 Fälle unter Patientinnen und Patienten sowie 12 Fälle von Mitarbeiter/innen in Krankenhäusern.

Somit findet über die Hälfte der aktuellen Fälle ihren Ursprung in Einrichtungen. 

Zudem stellen wir fest, dass es immer wieder zu Infektionen im unmittelbaren häuslichen Umfeld der Mitarbeiter/innen dieser Einrichtungen kommt.

Weiterhin treten auch Infektionen auf, deren Ursprung nicht geklärt werden kann und die im Kreisgebiet verteilt sind. 

Bislang gibt es sechs nachgewiesene Mutationsfälle der Variante B.1.1.7 (UK) im Landkreis Cochem-Zell. 

Aufgrund des hohen Anstieges steht die Kreisverwaltung bereits in Kontakt mit dem Gesundheitsministerium des Landes, um das Infektionsgeschehen entsprechend zu beobachten und zu bewerten und – sofern notwendig – einschränkende Maßnahmen zu ergreifen.  

In allen Einrichtungen wird auf Veranlassung des Gesundheitsamtes zudem regelmäßig und häufig getestet.

Trotz der hohen Anzahl an Neuinfektionen können im Gesundheitsamt alle Kontakte nachverfolgt, quarantänisiert und getestet werden. Derzeit finden rund 150 – 200 Testungen pro Woche in der Kreisverwaltung statt.


 
Anschrift

Gesundheitsamt
Endertplatz 2
56812 Cochem



Corona-Hotline

02671/61-400

  • Montag - Donnerstag: 08:00 - 16:00 Uhr
  • Freitag: 08:00 - 13:00 Uhr
  • Samstag-Sonntag: 10:00 - 12:00 Uhr


Foreign Languages

Current Information on the Coronavirus.


Sie sehen eine Weltkugel mit verschiedenen nationalen Flaggen. Bildquelle: © Cybrain - stock.adobe.com


Downloads


Vereinsunterstützung in der Corona-Krise

Erstattung eines Verdienstausfalls nach § 56 IfSG

Hinweis für den Fall, dass vom Gesundheitsamt nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG), §§ 30, 31, 42 IfSG, eine Quarantäne/Absonderung bzw. ein Tätigkeits- und Beschäftigungsverbot angeordnet wurde.


Auf unserer Internetseite werden Cookies verwendet, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung der Seite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.