Achte Corona-Bekämpfungsverordnung sieht Masken auch in öffentlichen Einrichtungen vor

Ab morgen, 27. Mai 2020, tritt die Achte Corona-Bekämpfungsverordnung                (8. CoBeLVO) in Kraft.


 

Auch für den Besuch in öffentlichen Einrichtungen, wie z.B. in der Verwaltung haben sich Änderungen und konkrete Vorgaben zu Schutzmaßnahmen ergeben.

Hiernach soll dort bei Begegnungen mit anderen Personen eine Maske getragen werden.

Die Kreisverwaltung Cochem-Zell bittet daher alle Besucherinnen und Besucher der Verwaltung nur mit entsprechender Mund-Nasenbedeckung ihren Termin wahrzunehmen.

Auch der notwendige Mindestabstand von 1,5 Metern ist einzuhalten.

Um das Infektionsrisiko weiterhin so gering wie möglich zu halten, ist ein Besuch zum Schutz der Kunden sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nur eingeschränkt und nach vorheriger Terminabsprache möglich. Ein Termin kann online über das Bürgerportal unter www.coc.de oder über die Behördennummer 115 vereinbart werden.

Zudem weist die Kreisverwaltung darauf hin, dass Termine auch nur zum vereinbarten Zeitpunkt wahrgenommen werden sollten. Die Verwaltung hält die Termine ein. Hierdurch können Warteschlangen vor der Verwaltung vermieden werden. Auch in der Warteschlange ist im Übrigen eine Mund-Nasenbedeckung zu tragen.


 
 
Anschrift

Gesundheitsamt
Endertplatz 2
56812 Cochem

Tel.: 02671/61-400
E-Mail: corona@cochem-zell.de





Ansprechpartner/-in:

Leitung:
Dr. Ernst Hilger

Downloads


Erstattung eines Verdienstausfalls nach § 56 IfSG

Hinweis für den Fall, dass vom Gesundheitsamt nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG), §§ 30, 31, 42 IfSG, eine Quarantäne/Absonderung bzw. ein Tätigkeits- und Beschäftigungsverbot angeordnet wurde.


Auf unserer Internetseite werden Cookies verwendet, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung der Seite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.