Aktuelle Nachrichten zum Coronavirus

Testung einer Person auf das Coronavirus - Bildquelle © RioPatuca Images - stock.adobe.com

Wir sind erfreut und dankbar, dass nach heutiger Rückmeldung der Ärzteschaft festgestellt werden kann, dass die niedergelassenen Ärzte ihre Aufgabe der Testung von Patienten mit Symptomen – d.h. Personen mit Krankheitsanzeichen, die Corona nicht ausschließen - sicherstellen können.



Telefonhörer

Das Coronavirus beschäftigt viele Menschen im Landkreis Cochem-Zell und wirft Fragen auf. Aus diesem Grund steht Ihnen ab sofort die Corona-Hotline der Kreisverwaltung Cochem-Zell auch am Wochenende für Ihre Fragen rund um das Thema „Coronavirus" zur Verfügung.





Sie sehen drei Kürbisse.

Mit Halloween steht am 31. Oktober ein gerade bei Kinder und Familien beliebter Termin an. Verkleidet als Geister und Vampire, Grusel-Clowns oder Skelette ziehen seit Jahren Kostümierte durch unsere Straßen. Halloween hat sich etabliert, ist längst Kult und lieb gewonnene Tradition.



Maskenpflicht in Cochem - Karte mit den gekennzeichneten Straßen, in denen die Maskenpflicht gilt.

Seit dem 22. Oktober 2020 herrscht in der Zeit von 7:00 bis 19:00 Uhr Maskenpflicht in der Cochemer Innenstadt.



Diese Information richtet sich an alle Personen, die in Küchen und sonstigen Einrichtungen mit oder zur Gemeinschaftsverpflegung tätig werden oder die gewerbsmäßig Umgang mit bestimmten Lebensmitteln haben und bei diesen Tätigkeiten mit den Lebensmitteln in Berührung kommen.



v.l.n.r. Murat Aydin, Landrat Manfred Schnur und Thomas Schneider

Aufgrund des rasanten Anstieges der Fallzahlen hat die Kreisverwaltung in der letzten Woche die Bundeswehr um Hilfe gebeten.



Am Dienstag, 20.10.2020 wurde im Landkreis die Alarmstufe „rot" erreicht.



Kontaktnachverfolgung. Sie sehen eine Vernetzung-Verkettungen von verschiedenen Personen.

Aufgrund des Anstieges der Infektionszahlen, hat die Kreisverwaltung Cochem-Zell die Bundeswehr um Hilfeleistung gebeten.



Leider wurden auch bei der Kreisverwaltung Cochem-Zell zwei Mitarbeiter/innen positiv auf das Corona-Virus getestet. Die Kreisverwaltung reagierte unmittelbar und schickte alle Kontaktpersonen in Quarantäne.



Sie sehen eine Schülerin mit Maske im Schulunterricht.

Heute Vormittag, 22.10.2020 hat auf Einladung des Präsidenten des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung Rheinland-Pfalz, Detlef Placzek, die Task Force für den Landkreis Cochem-Zell getagt.



Sie sehen hier ein Schild mit dem Aufdruck Teststation.

Heute hat eine Besichtigung einer Räumlichkeit im Freibad Ellenz-Poltersdorf durch die Kreisverwaltung – gemeinsam mit der Verbandsgemeinde Cochem und verschiedenen niedergelassenen Ärzten stattgefunden.


Sie sehen hier eine Dame mit geöffnetem Mund und eine Hand mit einem Teststäbchen vor dem geöffnetem Mund.

Seit Tagen wird in der Presse – und das bundesweit – diskutiert, ob die Gesundheitsämter überfordert sind.


Sie sehen hier Papierausschnitte von Menschen die aufgestellt wurden und symbolisieren sollen, dass man Abstand halten soll.

Bei einem lokalen Corona-Ausbruch im Bildungs- und Pflegeheim St. Martin in Düngenheim, wurden insgesamt 16 Personen positiv getestet, von denen 15 Personen im Landkreis Cochem-Zell wohnen.


Sie sehen hier ein weißes Paragrafenzeichen in einem blauen Kreis.

Hier können sie die Allgemeinverfügung, welche am Donnerstag den 22. Oktober 2020 in Kraft getreten ist, lesen.


Sie sehen hier eine Ampel in den Farben Rot, orange und gelb. Rundrum sind Illustrationen von Viren.

Nach dem Eintreffen sechs weiterer positiver Testergebnisse am heutigen Tag, hat auch der Landkreis Cochem-Zell zwischenzeitlich den Inzidenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage überschritten.



 
Anschrift

Gesundheitsamt
Endertplatz 2
56812 Cochem

E-Mail: gacorona@cochem-zell.de



Corona-Hotline

02671/61-400

  • Montag - Donnerstag: 08:00 - 16:00 Uhr
  • Freitag: 08:00 - 13:00 Uhr
  • Samstag-Sonntag: 10:00 - 13:00 Uhr
Ansprechpartner/-in:

Leitung:
Dr. Ernst Hilger

Downloads


Erstattung eines Verdienstausfalls nach § 56 IfSG

Hinweis für den Fall, dass vom Gesundheitsamt nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG), §§ 30, 31, 42 IfSG, eine Quarantäne/Absonderung bzw. ein Tätigkeits- und Beschäftigungsverbot angeordnet wurde.


Auf unserer Internetseite werden Cookies verwendet, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung der Seite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.