Breitbandausbau geht weiter voran: BIG Cochem Zell mbH informiert über weitere Ausbaupläne

Im vergangenen Monat trafen sich die beiden Geschäftsführer der Breitband-Infrastrukturgesellschaft Cochem-Zell mbH (BIG) Karl-Josef Fischer und Thomas Hill sowie Thorsten Klein, Mitgesellschafter der BIG und zugleich persönlich haftender Gesellschafter der inexio KGaA zum Gespräch mit Vertretern der Presse in der Kreisverwaltung. „Wir möchten umfassend informieren, weil wir glauben, dass eine gut ausgebaute Breitbandinfrastruktur Grundlage für die Entwicklung des ländlichen Raums ist", begründet Klein die Einladung zu diesem Gespräch.

 

Ländlich geprägte Standorte, wie der Landkreis Cochem-Zell verlieren aufgrund mangelnder Breitbandanschlüsse sowohl für Unternehmen als auch für Privatleute immer mehr an Attraktivität. Dem muss dringend entgegengewirkt werden. Problematisch erscheint in diesem Zusammenhang jedoch, dass die zu tätigenden Investitionen in diesen Gebieten sehr hoch sind, sodass eine marktkonforme Lösung oftmals nicht zu erreichen ist. „Als Mitgesellschafter der BIG sind wir davon überzeugt, dass wir durch einen flächigen und nachhaltigen Ausbau auch im ländlichen Raum sehr erfolgreich sein können", so Thorsten Klein. Er erklärt weiter: „Auch wenn die Anzahl der Haushalte auf dem Land rückgängig ist, gehen wir davon aus, dass der Bedarf nach leistungsfähigen Breitbandanschlüssen in naher Zukunft steigen wird. Zur heutigen Zeit nutzen nur wenige ältere Menschen das Internet. Doch schon in wenigen Jahren kann davon ausgegangen werden, dass auch immer mehr ältere Menschen online sind."

Die BIG hat sich zum Ziel gesetzt, in knapp zwei Jahren alle 92 Gemeinden und Städte im Landkreis Cochem-Zell mit leistungsfähigen Breitbandnetzen zu versorgen. Die Ausbauarbeiten laufen mittlerweile auf Hochtouren. Seit dieser Woche werden die Technikkästen ausgeliefert, die die Glasfaserkabel mit den Kupfernetzen der Gemeinden verbinden.

In den nächsten Wochen und Monaten wird weitere notwendige Technik installiert. Es fehlt jedoch noch an Stromanschlüssen. Zudem müssen die Arbeiten noch mit der Telekom abgestimmt werden, die die Kupfernetze innerhalb der Gemeinden betreibt. Es gibt also noch viel zu tun.

Karl-Josef Fischer, Geschäftführer der BIG, erläutert: „Wir möchten vor allem auch Synergien beim Breitbandausbau nutzen. Bei der Planung und dem Bau des Breitbandnetzes wird besonders darauf geachtet, dass wir bereits vorhandene Infrastrukturen und zukünftige Baumaßnahmen mit in das Projekt einbinden. Insbesondere bei Straßenbaumaßnahmen und bei der Erschließung von Neubaugebieten werden bereits heute Leerrohre zu den Grundsrücken gelegt." Dadurch sichert sich die BIG die Möglichkeiten, das Breitbandnetz auch in Zukunft noch weiter auszubauen.

In diesem Jahr sollen bereits 15 Ortsgemeinden mit schnellem Internet versorgt werden. Folgende Orte werden noch in diesem Jahr mit schnellem Internet versorgt: Bremm, Ernst, Mesenich, Hambuch, Kaifenheim, Zettingen, Binningen, Brohl, Dünfus, Roes, Meiserich, Vorpochten, Neef, Pünderich und Sankt Aldegund.Wann genau diese Ortsgemeinden breitbandig online gehen, steht allerdings noch nicht fest. Ein Großteil der restlichen Ortsgemeinden wird dann im Jahr 2013 ans schnelle Netz angeschlossen.

Schon jetzt starten in den Ortsgemeinden Informationsveranstaltungen, in denen sich die Bürgerinnen und Bürger über den Breitbandausbau und die Angebote von Inexio informieren können. „In diesen Informationsveranstaltungen möchten wir Aufklärungsarbeiten leisten und den ersten Kontakt mit dem Bürger herstellen", so Thorsten Klein. Zu einem späteren Zeitpunkt sollen dann persönliche Beratungsgespräche angeboten werden. Die nächsten Informationsveranstaltungen finden statt:


In der Verbandsgemeinde Treis-Karden:

Dünfus: 09. August um 19:00 Uhr, Bürgerhaus
Binningen: 21. August um 19:00 Uhr, Rosenthalhalle

In der Verbandsgemeinde Ulmen:
Vorpochten: 22. August um 19:00 Uhr, Bürgerhaus
Meiserich: 14. August um 19:00 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus

In der Verbandsgemeinde Kaisersesch:
Kaifenheim: 16. August um 19:00 Uhr, Gasthaus zur Kapelle
Zettingen und Hambuch: 30. August um 19:00 Uhr, Gemeindehaus Zettingen

Weitere Termine werden bekannt gegeben.

 
 
Die Gesellschafter