Polizeiinspektion Cochem sensibilisiert Schülerinnen und Schüler der Realschule plus Vulkaneifel Ulmen - Lutzerath

Polizeihauptkommissar Michael Nowak informiert die Schülerinnen und Schüler

Die Realschule plus Vulkaneifel Ulmen/Lutzerath lud Polizeihauptkommissar Michael Nowak von der Polizeiinspektion Cochem als außerschulischen Experten zum Projekt „Alkohol und Drogen im Straßenverkehr" ein.


 

Gegen Drogen- und Alkoholmissbrauch muss präventiv gewirkt werden, damit sich Jugendliche frühzeitig über die möglichen Folgen eines solchen Verhaltens im Klaren sind.

Die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen wurden im Verlauf des Projektes durch Herrn Nowak nicht nur über die Gefahren, die Alkohol und andere Drogen beim Führen eines Fahrzeuges im Verkehr verursachen informiert, sondern auch auf die rechtlichen und finanziellen Konsequenzen, die auf den Fahrer, der unter Drogen- und Alkoholeinfluss steht, zukommen.

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung wurden unter anderem auch folgende Fragen beantwortet: Wie erkennt die Polizei, ob ein Fahrer unter Drogen- oder Alkoholeinfluss steht? Wie läuft eine Verkehrskontrolle ab? Wann muss man zur Blutprobe? Was passiert, wenn ich während der Fahrt auf das Handy schaue?

Polizeioberkommissar Nowak verstand es durch einprägsame Beispiele von Unfällen unter Drogeneinfluss die Schüler zu intensivem Nachdenken anzuregen und eine große Betroffenheit zu erzeugen.

Anschauliche Bilder, Zahlen und ein Video beeindruckten die Neunt- und Zehntklässler, die mit Broschüren und Infomaterial versorgt, hoffentlich niemals in einen durch Alkohol oder Drogen verursachten Unfall verwickelt werden.


 
 
Ansprechpartner
Fachbereich 2 - Bildung und Kultur
Helga Jacobs
Tel.: 02671/61-225
E-mail: helga.jacobs@cochem-zell.de