Für Schüler:innen der Realschule plus „öffnen sich neue Türen“

Abschluss an der Realschule plus und FOS Kaisersesch.

 

Leonie Frank erhielt das beste Zeugnis der Mittleren Reife und Fiona Ostermann der Berufsreife. Für vorbildlichen Einsatz in der Schulgemeinschaft wurden Lisa Hollmach und Lara Chukwuemeka geehrt, weiterhin Jannik Johann, Sarah Hartenfels und Diana Schiller für besondere Leistungen.


Nach drei Jahren konnte wieder in der gewohnt großen Veranstaltung gefeiert werden, mit der die Kurfürst-Balduin-Realschule plus und Fachoberschule Kaisersesch den Abschluss ihrer insgesamt 77 Schüler:innen aus den Klassen 9 und 10 würdigten, davon 53 junge Menschen mit dem qualifizierten Sekundarabschluss I. Eine Woche zuvor gab es für die 41 Fachabiturient:innen eine ebenbürtige Feier. So konnte Schulleiter Hans-Jürgen Schmitz zum zweiten Male zu Beginn einer Abschlussfeier in erwartungsvolle Gesichter schauen.

In dem von Schulseelsorger Markus Alt gestalteten geistlichen Auftakt, trugen die Absolventen ihre Fürbitten vor. Die musikalische Gestaltung übernahm das Gitarrentrio Barbara Heege, Linda Reitz und Joshua Schnelle, das abwechselnd von Simon Philipsen und Anna Irmiter am Klavier begleitet wurde. Das Geigenduo Esther Kebernek und Lena Wendland mit Leonie Frank am Klavier sorgten für eine virtuose Eröffnung der anschließenden Feier. Für die weitere musikalische Umrahmung brillierte Anna Irmiter am Klavier. "Neue Türen öffnen sich nun mit dem heutige Tage“, so begrüßte Schulleiter Hans-Jürgen Schmitz die Absolvent:innen mit ihren Familienangehörigen in der vollbesetzten Sporthalle des Schulzentrums gemäß dem Motto, das für den Tag gewählt worden war. Worte der Anerkennung überbrachte Nicole Reitz für den Schulelternbeitrat und den Förderverein. Die Glückwünsche der Schülervertretung überbrachten Diana Schiller zusammen mit Simon Philipsen. 

In seiner Ansprache gratulierte der Schulleiter den Absolvente:innen zum erfolgreichen Abschluss und bedankte sich bei den Schüler:innen und Eltern für das gute Miteinander in den vergangenen Jahren. Der Schulleiter lobte: „Der Abschlussjahrgang hat sich durch verantwortungsvolles Handeln hervorgetan. In einer Zeit voller Krisen darf man sich nicht entmutigen lassen, im Gegenteil. Ihr stellt die Weichen für die Zukunft.“ Doch erst mal geht es in die Sommerferien, bevor viele von ihnen zum neuen Schuljahr in der FOS wieder zusammenkommen. Ein besonderer Dank sprach Schulleiter Schmitz den Klassenleitungen und Helfer:innen aus, welche die Feierstunde so gelungen vorbereitet hatten.


Urkunden und Buchgutscheine des Bildungsministeriums sowie Geldpreise des Landkreises, des Fördervereins und der Schule gingen auch in diesem Jahr wieder an ausgezeichnete Absolvent:innen. Leonie Frank aus Eulgem (Klasse 10a) wurde für das beste Zeugnis des Qualifizierten Sekundarabschlusses I (1,07 geehrt. Fiona Ostermann aus Hambuch (Klasse 9c) erhielt die Auszeichnung für den besten Berufsreifeabschluss (2,3). Urkunden und Buchpreise für vorbildliche Haltung und beispielhaften Einsatz in der Schule erhielten Lisa Hollmach aus Kaisersesch (Klasse 10a) sowie Lara Chukwuemeka aus Kaisersesch (Klasse 9c). 

Für langjährigen Einsatz im Schulsanitätsdienst wurden nochmal Lara Chukwuemeka und weiter Jannik Johann aus Düngenheim (Klasse 9c) sowie Sarah Hartenfels aus Pillig (Klasse 10b) ausgezeichnet. 

Im Auftrag des verhinderten Landrates gratulierte Schulleiter Hans-Jürgen Schmitz. Bürgermeister Albert Jung überbrachte die Glückwünsche der Verbandsgemeinde und Stadtbürgermeister Gerd Weber der Stadt Kaisersesch.  


Den Abschluss der Berufsreife und Mittleren Reife haben erreicht:

Klasse 9c (Thomas Schmitz)

Chiara Bereswill (Leienkaul); René Brenneke (Mayen); Jakob Bressan (Hambuch); Lara Chukwuemeka (Kaisersesch); Noah Coltro (Laubach); Tim Daun (Forst); Uros Davidovic (Kaisersesch); Mike Dick (Kehrig); Mika Hermes (Masburg); Vincent Jahrand (Greimersburg); Jannik Johann (Düngenheim); Elias Klauser (Düngenheim); Sarah Klinkner (Kaifenheim); Colin Martin (Hauroth); Michelle Müller (Treis-Karden); Celine Neumann (Kaisersesch); Fiona Ostermann (Hambuch); Anastasiia Pirohovska (Kaisersesch); Jack Rödder (Müllenbach); Elias Schwarz (Kaisersesch); Laura Schweizer (Kalenborn); Franziska Schweizer (Büchel); Nancy Schweizer (Büchel); Dominik Simunovic (Müllenbach); Jasmin Stripling (Hambuch); Niclas Volk (Masburg)



Klasse 10a (Carsten Zeidler)

Vanessa Arenz (Laubach); Colin Born (Kail); Pedro da Silva-Schmitz (Greimersburg); Leonie Frank (Eulgem); Bennet Höhnen (Kaisersesch); Lisa Hollmach (Mayen); Marvin Kaster (Kaifenheim); Esther Kebernik (Hambuch); Maja Klasen (Hambuch); Anthony Kremp (Düngenheim); Dan Krevskyi (Kaisersesch); Petrick Künster (Düngenheim); Justus Lohmann (Kail); Jamal Muhamad (Gamlen); Vivien Neuroth (Kaisersesch); Sarah Oehmen (Leienkaul); Robert Olariu (Düngenheim); Simon Philipsen (Landkern); Christina Poyraz (Laubach); Linda Robiller (Hambuch); Maria Runkel (Treis-Karden); Johanna Scheler (Düngenheim); Jakob Schmitz (Laubach); Joshua Schnelle (Eulgem); Daniel Simonis (Pillig); Phillip Ternes (Wirfus); Johannes Thys (Klotten); Max Weisse (Hambuch); Pascal Welz (Greimersburg); Lena Wendland (Kaisersesch)

Kasse 10b (David Hübel-Schaback)

Lara Ackermann (Kaifenheim); Ronja Arenz (Kalenborn); Kiara Brietz (Kaisersesch); Francesca D’Agosta (Kottenheim); Ben Dietrich (Welling); Bibi Sara Elyas (Hauroth); Tim Estel (Müllenbach); Tim Eultgem (Kehrig); Jay Leon Fedorow (Illerich); Mick Gluch (Masburg); Lea Sofie Habscheid (Urmersbach); Giulia Hammes (Zettingen); Sarah Hartenfels (Pillig); Cosima Heinrich (Kaisersesch); Niyol Hey (Masburg); Anna Irmiter (Kaifenheim); Lotte Johann (Kalenborn); Leonie Klumpp (Kaisersesch); Sven Korthauser (Kaisersesch); Philipp Krämer (Kaisersesch); Karina Miloloza (Müllenbach); Eva-Maria Osinkin (Cochem); Paul Oster (Kaifenheim); Linda Reitz (Brachtendorf); Shayenne Reuter (Masburg); Lennart Schauer (Cochem); Diana Schiller (Kaisersesch); Sven Straßen (Kaifenheim); Matthias Theisen (Auderath)


 
Ansprechpartner

Fachbereich 2 - Bildung und Kultur
Helga Jacobs
Tel.: 02671/61-225
E-mail: helga.jacobs@cochem-zell.de

Auf unserer Internetseite werden Cookies verwendet, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung der Seite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.