Autorenlesung an der Realschule plus Vulkaneifel Ulmen-Lutzerath

Der Autor Stefan Gemmel zu Gast an der Realschule plus Ulmen-Lutzerath

Anfang Mai war Stefan Gemmel zu Gast an der Realschule plus Vulkaneifel Ulmen/Lutzerath, um den Schülerinnen und Schülern der 7. – 10. Klassen aus seinen Jugendromanen vorzulesen.

 

Es war der zweite Besuch des renommierten Autors an der Schule, der 46 Bücher in 21 Sprachen veröffentlicht hat.

Den Schülerinnen und Schülern der 7. – 8. Klasse stellte der Autor die Trilogie „Schattengreifer" vor. Die Thematik der Buchreihe wurde nicht nur durch das Vorlesen von einzelnen Textpassagen veranschaulicht, sondern auch durch entsprechendes Bildmaterial. Der Autor schilderte ebenfalls sehr anschaulich den Weg vom Manuskript zum fertigen Buch und berichtete aus dem Leben eines Autors.

In dem Roman „Befreiungsschlag" greift Stefan Gemmel das Thema von straffällig gewordenen Jugendlichen auf, die ein Anti–Gewalt–Training absolvieren. Die Hauptperson des Buches ist Maik. Stefan Gemmel las den Schülerinnen und Schülern der 9. – 10. Klasse Auszüge aus seinem Werk vor und erklärte einzelne Zusammenhänge, bevor die Schülerinnen und Schüler zum Abschluss die Möglichkeit hatten, Fragen zu stellen. Der Autor hatte für dieses Buchprojekt über ein Jahr intensiv recherchiert. Aus den vielen Erzählungen der realen Personen hat er seinen Roman zusammengesetzt. So ist die Geschichte in „Befreiungsschlag" fiktiv, die Realität dahinter allerdings nicht. Dies berichtete er durch zahlreiche Beispiele aus dem Anti–Gewalt–Training sehr anschaulich, und stellte einige Übungen mit Schülern nach.

Es waren zwei erfolgreiche Lesungen an der Realschule plus Vulkaneifel, denen die Schülerinnen und Schüler gespannt zuhörten. Es wird bestimmt nicht die letzte Autorenlesung mit Stefan Gemmel sein, die an der Schule stattfinden wird.

Die Lesungen wurden dankenswerterweise vom Förderverein der Schule sowie dem Friedrich–Bödecker-Kreis Rheinland-Pfalz, dem Ministerium für Bildung und dem Pädagogischen Landesinstitut unterstützt. Des Weiteren spendeten zahlreiche Unternehmen, auch ihnen ein großes Dankeschön: Möbel May, Firma Alois Mertes, Firma Wallebohr, Dres. Klötsch / Wolfermann / Lehrmann / Scheer, Firma Gehl, Firma Stoll, Firma Biermann, Dr. Tim Feige, Sparkasse Mittelmosel Eifel Hunsrück und VGV Ulmen.

Foto: Realschule plus Vulkaneifel Ulmen-Lutzerath


 
 
Ansprechpartner
Fachbereich 2 - Bildung und Kultur
Helga Jacobs
Tel.: 02671/61-225
E-mail: helga.jacobs@cochem-zell.de