Ausstellung von IGS Künstlern in der Tourist-Information „Mosel-Calmont-Region“ Ediger-Eller

Die Schülerinnen und Schüler der IGS Zell mit ihren Kunstwerken

Die Tourist-Information Ediger-Eller leuchtet seit dem 29. März in warmen Gelb-orange-Tönen.


 

Dafür haben die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtfaches Kunst der IGS Zell gesorgt. Sie haben Porträts von bekannten und verdienten Persönlichkeiten der Region gemalt. Meisterhaft haben die jungen Künstler die Gesichter im Stile der Pop-Art in Szene gesetzt. Wie in einer Ahnengalerie präsentieren sie sich in der Öffentlichkeit.

Weiterhin sind Ätzradierungen zu bewundern, die die Calmontregion widerspiegeln. In ihren Drucken beweisen sie, dass sie auch diese schwierige und aufwendige Technik beherrschen. Die Idee für diese Ausstellung kam von Bärbel Pellio, die sich mit ihrer Bitte schon im letzten Schuljahr an die IGS gewandt hatte. Die Künstler des Wahlpflichtfachs kamen dem Wunsch gerne nach und erstellten ihre Kunstwerke schon zum Ende des letzten Schuljahres. Einige der Arbeiten wurden bereits auf dem Schuljubiläum in Form einer Kunstausstellung gezeigt. Weiterhin entstanden lebensgroße Plastiken aus Papiersäcken. Ideengeber für dieses Projekt waren Kunstwerke von Indios, die sie auf dem Markt in Mexiko-City präsentierten. Mit Hilfe der Fotos versuchte man, in ihrer Technik zu arbeiten.

Stolz präsentierten die Schüler ihre Kunst bei der Ausstellungseröffnung am 30. März in den Räumen der Information. Die Ausstellung ist bis zum 1. Juni zu sehen.



 
 
Ansprechpartner
Fachbereich 2 - Bildung und Kultur
Helga Jacobs
Tel.: 02671/61-225
E-mail: helga.jacobs@cochem-zell.de