Weichen für neues Ausbildungsjahr gestellt

Landrat Schnur begrüßte persönlich die zukünftigen Auszubildenden, Anwärterinnen und Anwärter sowie deren Eltern zu einer gemeinsamen Informationsveranstaltung im großen Sitzungssaal der Kreisverwaltung Cochem-Zell.


 

Der Kreischef freute sich, dass alle zukünftigen Nachwuchskräfte seiner Einladung gefolgt sind und hob den Stellenwert des gemeinsamen Treffens hervor: „Unser Ziel ist es, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerne zur Arbeit kommen und sich bei uns wohl fühlen. Gerade auch bei unseren Auszubildenden, Anwärterinnen und Anwärtern möchten wir möglichst frühzeitig den Grundstein hierfür legen. Es ist uns wichtig, bereits vor dem eigentlichen Ausbildungsstart zu unseren Nachwuchskräften und deren Eltern ein gutes und vertrauensvolles Verhältnis aufbauen".

Nach seiner Begrüßung stellten sich Büroleiter Hermann Johann, Personalreferentin und Ausbildungsbeauftragte Anja Wey sowie Ausbildungsbetreuer Dennis Arens den zukünftigen Auszubildenden und Studierenden vor. Im Rahmen einer kurzen Präsentation erhielten die angehenden Nachwuchskräfte dann einen Überblick über die Ausbildung und das Studium bei der Kreisverwaltung.

Die Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten werden ab dem Sommer diesen Jahres Hanna Schneiders, Hannah Schlich sowie Michael Zenz absolvieren. Beim Kreiswasserwerk in Faid wird Niklas Pantenburg am 01.08.2018 seine Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement beginnen. Das duale Studium zum Bachelor of Arts - Fachrichtung Verwaltung - treten im Juli 2018 mit Kathrin Müller, Lisa Wirfs sowie Marina Weinem und Nico Christ gleich vier Nachwuchskräfte an.

Zu den Höhepunkten des Termins im Kreishaus zählte die Unterzeichnung der Ausbildungsverträge, mit der die neuen Ausbildungsverhältnisse offiziell besiegelt wurden. Im Anschluss an die Vertragsunterzeichnung bestand ausreichend Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen, Austausch und natürlich auch für Fragen.