Waffenamnestie endet am 01. Juli 2018

Die Frist zur straffreien Abgabe von Waffen und Munition endet am 01. Juli 2018.


 

Im Rahmen der Änderung des Waffengesetzes im letzten Jahr wurde auch eine einjährige Amnestieregelung für die Abgabe illegal besessener Waffen und Munition geschaffen.

Die Amnestie richtet sich insbesondere an Bürgerinnen und Bürger, die etwa durch eine Erbschaft ungewollt zu illegalen Waffenbesitzern wurden. Kriegswaffen und Kriegswaffenmunition, wie etwa Granatwerfer oder Granatwerfer-Munition, sind von der Amnestie ausgenommen. Noch bis zum 01. Juli 2018 können unerlaubt besessene Waffen und Munition straffrei bei der Waffenbehörde oder der Polizei abgegeben werden. Die Waffen werden anschließend vernichtet.