Richtige Verwendung von Biosammeltüten

Der eingesammelte Bioabfall im Landkreis Cochem-Zell hat weiterhin eine gute Qualität.


 

Daher ist es beispielsweise möglich, den Abfall unmittelbar in einer Biogasanlage zur Energiegewinnung weiter zu verarbeiten. Regelmäßige Kontrollen zeigen jedoch, dass immer noch viele Bio-Plastiktüten, Plastiktüten und Lebensmittelverpackungen im Bioabfall landen. Insbesondere die kompostierbaren Kunststofftüten werden gerne genutzt. Da aber unser Feinbiomüll nicht kompostiert wird, sind diese Tüten nicht geeignet. Diese müssen in der Vorsortierung des Biomülls aufwändig manuell aussortiert werden. Hierdurch entstehen zusätzliche Kosten.

Bioabfalltüten aus Papier dürfen dagegen gerne benutzt werden. Außerdem können Bioabfälle auch in Altpapier (z.B. alte Zeitungen) eingepackt werden, wenn dies aus hygienischen oder praktischen Gründen zweckmäßig ist (z.B. bei sehr feuchten Bioabfällen aus der Küche). Die Verwertung von Hochglanzpapieren und Papier aus Alttapeten ist jedoch nicht zulässig.