Landkreis Cochem-Zell investiert in seine Schulen

Baumaßnahmen an der Realschule plus Vulkaneifel am Standort Ulmen vorgestellt.

 

An den Schulen im Landkreis Cochem-Zell wird fleißig gebaut. Bereits in den Ferien haben die Baumaßnahmen an der Realschule plus Vulkaneifel begonnen. Insgesamt werden am Standort in Ulmen rund 1,7 Mio. Euro verbaut.

Im Rahmen des Kommunalen Investitionsprogramms 3.0 wird die etwa 40-jährige Gebäudehülle energetisch auf den neuesten Stand gebracht. Im Einzelnen werden die Fenster und die Fassade erneuert sowie die Dachflächen saniert. Nach Abschluss der Baumaßnahmen wird das Schulgebäude den Anforderungen der aktuellen Energieein-sparverordnung entsprechen. Insgesamt investiert der Landkreis rund 1 Mio. € in die energetische Sanierung. Dafür erhält er eine Förderung aus dem Kommunalen Investitionsprogramm von rund 700.000 €.

Zusätzlich werden zwei naturwissenschaftliche Fachräume mit Vorbereitungsräumen sowie der Werkraum erneuert. Die naturwissenschaftlichen Fachräume werden mit einem Deckenversorgungssystem ausgestattet und dadurch multifunktional nutzbar. Darüber hinaus wird der Werkraum mit dem dazugehörigen Maschinenraum vergrößert und bietet nach dem Umbau ein optimales Lernumfeld für den fachpraktischen Unterricht.

Gleichzeitig werden im gesamten Schul- und Sporthallengebäude die Forderungen des Brandschutzes umgesetzt. Hier investiert der Landkreis nochmals rund 700.000 €, wobei das Land die Maßnahme mit rund 300.000 € aus Schulbaumitteln fördert.

Landrat Manfred Schnur stellte nun die Baumaßnahmen im Rahmen eines Rundganges vor:
„Ich freue mich, dass wir für unseren Schülerinnen und Schüler sowie dem Lehrerkollegium bessere Lernbedingungen und ein angenehmeres Lernklima schaffen können. Als Schulträger haben wir uns besonders im naturwissenschaftlichen Bereich zum Ziel gesetzt, die zum Teil in die Jahre gekommenen Fachräume auf moderne Standards anzupassen, um so einen praxisnahen Unterricht in Chemie, Physik und Biologie möglich zu machen.“

Weitere Baumaßnahmen an kreiseigenen Schulen

Auch an den weiteren Realschulen plus im Kreis wird gebaut. So wird die Realschule plus in Cochem ebenfalls im Rahmen des Kommunalen Investitionsprogrammes 3.0 energetisch saniert. Zudem werden Forderungen des Brand- und Unfallschutzes umgesetzt. Insgesamt belaufen sich die Investitionen auf rund 1,8 Mio. Euro.

Gleichzeitig befindet sich eine weitere Sanierungsmaßnahme an der Grund- und Realschule plus Treis-Karden in der Vorbereitung. Auch hier sollen für voraussichtlich 1,6 Mio. Euro Brand- und Unfallschutzmaßnahmen umgesetzt sowie die Beleuchtung auf LED umgerüstet werden.