Landkreis Cochem–Zell wechselt in Warnstufe "orange"

Sie sehen hier eine Ampel in den Farben Rot, orange und gelb. Rundrum sind Illustrationen von Viren.

Stand heute, Samstag, 17.10.2020, 14:00 Uhr, meldet das Gesundheitsamt des Landkreises Cochem-Zell  in den letzten sieben Tagen insgesamt 27 Neuinfektionen.

 

Der 7-Tage-Inzidenzwert (Neuinfektionen der letzten 7 Tage/ 100.000 Einwohner) liegt im Landkreis Cochem-Zell aktuell bei 43,99. Damit wurde heute die Corona-Warnstufe „orange“ erreicht.

In Anbetracht der sich abzeichnenden Situation wurde heute Morgen ein Krisenstab – bestehend aus den Bürgermeistern der Verbandsgemeinden sowie Vertretern der Kreisverwaltung – einberufen.

Im Rahmen der Sitzung des Krisenstabes wurde über nun sinnvolle und notwendige Maßnahmen beraten. Hierbei kommen sowohl freiwillige Maßnahmen als auch Maßnahmen, die im Rahmen einer Allgemeinverfügung geregelt werden, in Betracht.

Ab der Warnstufe „orange“ wird eine regionale Corona-Task-Force von Seiten des Landes einberufen, die sich aus Vertretern der Kommunen und des Landes Rheinland-Pfalz zusammensetzt.

Gemeinsam mit der Task-Force müssen die im Krisenstab beratenden Maßnahmen nun erörtert, abgestimmt und umgesetzt werden. Die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Cochem-Zell werden über mögliche einschränkende Maßnahmen frühzeitig und umfassend informiert.

Da sich auch die Zahl der Neuinfizierten im Landkreis Cochem-Zell rasant nach oben entwickelt, bitten wir nochmals eindringlich darum, die geltenden Kontakt- und Hygienebeschränkungen einzuhalten und nicht notwendige Kontakte zu vermeiden.


 

Auf unserer Internetseite werden Cookies verwendet, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung der Seite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.