L 98, Instandsetzungsarbeiten an den beiden Brücken über die L 108 und die L 52 bei Kaisersesch

Ab Mittwoch, den 10. April 2019 werden bei Kaisersesch an zwei Brückenbauwerken erforderliche Instandsetzungsarbeiten durchgeführt.


 

Beide Bauwerke befinden sich im Streckenverlauf der L 98. Eine Brücke führt über die L 108 am Ortseingang in Richtung Hambuch. Das andere Bauwerk führt die L 98 über die L 52 in Richtung Düngenheim.

Im ersten Schritt werden Betoninstandsetzungen unterhalb der Bauwerke stattfinden. Dazu erfolgt eine Verkehrsregelung per Ampel ab der Kalenderwoche 16 auf der L 108 und in den Kalenderwochen 17 und 18 auf der L 52.

Ab der 19. Kalenderwoche werden die Arbeiten auf die Bauwerke verlegt, so dass der Verkehr der L 98 für Maßnahmen an den äußeren Brückenkappen, den Geländern, den Schutzplanken und den Fahrbahnübergängen am Anfang und Ende der Brücken halbseitig mit Ampelanlage geregelt werden muss.

An dem Bauwerk Ortsausgang Kaisersesch in Richtung Hambuch wird es erforderlich, dass die Auffahrt wegen Schutzplankenarbeiten von der L 108 auf die L 98 für voraussichtlich mindestens 2 Tage komplett gesperrt werden muss. Die Abfahrt von der L 98 auf die L 108 ist weiterhin befahrbar. Der genaue Zeitraum dieser Vollsperrung wird in einer weiteren Pressemitteilung noch bekannt gegeben.

Die Kosten für gesamten Arbeiten belaufen sich auf ca. 420.000 €.

Die Arbeiten werden im Laufe des Sommers abgeschlossen sein.

Der LBM Cochem-Koblenz bittet um Verständnis für die Verkehrsbeeinträchtigungen. Mit Abschluss der Arbeiten wird die verkehrliche Infrastruktur in der Region systematisch weiter verbessern.