Dienstjubiläum und Verabschiedung bei der Kreisverwaltung Cochem-Zell

Logo Landkreis

Bei der Kreisverwaltung Cochem-Zell konnte Herr Thomas Schenk sein 25. Dienstjubiläum feiern. Zeitgleich wurde Frau Hedwig Brengmann nach 40 Dienstjahren in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

 

Dienstjubiläum bei der Kreisverwaltung Cochem-ZellHerr Thomas Schenk

Thomas Schenk aus Urschmitt kann bereits auf ein viertel Jahrhundert im öffentlichen Dienst zurückblicken. Seine berufliche Laufbahn startete er seinerzeit mit einer Ausbildung zum Bau- und Maschinenschlosser. Nachdem er einige Jahre in diesem Beruf tätig war, wechselte er 1996 zur Kreisverwaltung Cochem-Zell. Er ist als Schulhausmeister an der Realschule plus in Cochem eingesetzt. Landrat Schnur lobt neben der gewissenhaften und zuverlässigen Arbeitsweise vor allem auch das gute technische Verständnis im Bereich der Haustechnik. Neben seinen Aufgaben als Schulhausmeister übernimmt Thomas Schenk auch weitere Aufgaben, wie beispiels­weise die Leitung des Schulradios und der Technik AG und unterstützt auch bei der Umset­zung von verschiedenen Schulprojekten. Seine Einsatzbereitschaft ist groß und er packt alle Aufgaben mit Freude an. Auch zu den Schülerinnen und Schülern sowie dem Lehrpersonal pflegt Thomas Schenk ein gutes Verhältnis. Er gilt als verlässlicher Ansprechpartner für kleine und große Probleme.

Landrat Schnur gratulierte mit dem nötigen Abstand im Rahmen einer kleinen Zusammen­kunft zum Dienstjubiläum und bedankte sich symbolisch mit einem Präsent für die stets gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.


Verabschiedung bei der Kreisverwaltung Cochem-ZellFrau Hedwig Brengmann

Nach über 40 Dienstjahren begann für Hedwig Brengmann aus Hambuch kürzlich der wohlverdiente Ruhestand. Nach erfolgreichem Abschluss der Laufbahn­prüfung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst bei der ehemaligen Bezirks­regierung Koblenz wurde Hedwig Brengmann zunächst ab Juni 1980 zum Landkreis Cochem-Zell abgeordnet und im Rahmen der Kommunalisierung zum 01.01.1995 in den Dienst des Landkreises übernommen. Hier war sie in verschiedenen Abteilungen/Fachbereichen tätig. Seit März 2016 wurde sie im Fachbereich „Kreisentwicklung, Klimaschutz“ eingesetzt. Neben ihrer Funktion als kommu­nale Gleichstellungsbeauftragte hat sie auch Aufgaben in den Bereichen Integration und Bil­dungskoordination für Neuzugewanderte übernommen.

Kreischef Manfred Schnur lobte insbesondere ihre hervorragende Sozialkompetenz und die überaus gute Kommunikationsfähigkeit. Weiter betonte er, dass sich Hedwig Brengmann stets mit großem Engagement für die Aufgaben und die selbst gesteckten Ziele eingesetzt hat. Nicht zuletzt durch ihre Fähigkeit andere zu begeistern, ist es ihr gelungen, im Bereich der Frauenförderung und Integration ein kreisweites und sehr gut funktionierendes Netzwerk aus haupt- und ehrenamtlichen Akteuren aufzubauen. 

Unter besonderen Bedingungen aufgrund der Corona-Pandemie wurde Hedwig Brengmann im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Kreishaus in den Ruhestand verabschiedet. Land­rat Schnur dankte ihr für die stets gute und zuverlässige Mitarbeit und wünschte ihr alles Gute – insbesondere Gesundheit – für die kommende Zeit. 


 
Kontakt:

Öffnungszeiten/Anschriften  

Ihr Weg zu uns!

Ansprechpartner A-Z


Corona-Hotline: 02671/61-400

Erreichbarkeit:

  • Montag - Donnerstag:
    08:00 - 16:00 Uhr
  • Freitag:
    08:00 - 13:00 Uhr
  • Samstag-Sonntag: 10:00 - 12:00 Uhr



Ihr telefonischer Kontakt zur Kreisverwaltung:

Einheitliche Behördennummer 115

Kreisnachrichten online:

Hier gelangen Sie zum E-Paper-Archiv der Kreisnachrichten.

Presse- & Öffentlichkeitsarbeit:

Selina Höllen

E-Mail: pressestelle@cochem-zell.de

audit berufundfamilie




Auf unserer Internetseite werden Cookies verwendet, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung der Seite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.