Die Kreiswerke Cochem-Zell informieren: Einschränkungen des Trinkwassergebrauchs aufgehoben

Einschränkungen des Trinkwassergebrauchs aufgehoben

Aufgrund der veränderten Wetterverhältnisse wird die Allgemeinverfügung zur Einschränkung des Gebrauchs von Trinkwasser aus dem Netz des Kreiswasserwerkes Cochem-Zell aufgehoben.

 

Aufgrund der veränderten Wetterverhältnisse wird die Allgemeinverfügung zur Einschränkung des Gebrauchs von Trinkwasser aus dem Netz des Kreiswasserwerkes Cochem-Zell aufgehoben. Die entsprechende Bekanntmachung erfolgte in der heutigen Ausgabe der Rhein-Zeitung.

Wegen der Hitze und der anhaltenden Trockenheit in den letzten Wochen war der Wasserverbrauch überproportional angestiegen. Um die allgemeine Wasserversorgung sicherzustellen, hatten die Kreiswerke Cochem-Zell den Gebrauch von Trinkwasser daher Anfang August per Allgemeinverfügung für bestimmte Verwendungen bis auf Weiteres untersagt.

Werkleiter Karl-Josef Fischer betont: „Aufgrund der kühleren Temperaturen sowie der Niederschläge der letzten Tage ist der Wasserverbrauch zurückgegangen. Daher ist die Verwendung von Trinkwasser aus dem Netz der Kreiswerke Cochem-Zell wieder uneingeschränkt möglich. Wir sind froh, dass die Nutzungsbeschränkungen seitens der Bürgerinnen und Bürger auf eine breite Akzeptanz gestoßen sind“.


Foto: Alex Green / Fotolia