Biotonne: Biofilteraustausch erfolgreich abgeschlossen

Biofilteraustausch 2018

In den vergangenen Wochen wurden bei rund 15.600 Biotonnen das Biofiltermaterial ausgetauscht. Die Aktion der Kreiswerke Cochem-Zell - Abfallwirtschaft - konnte bei rund 80 Prozent der genutzten Biotonnen durchgeführt werden.


 

„Der regelmäßige Austausch des Biofiltermaterials sichert die Funktionalität des Biofilterdeckels und sorgt damit für eine gereinigte Abluft.", verdeutlicht Landrat Manfred Schnur die Notwendigkeit und fügt hinzu: „Den Anschlussnehmern danke ich ganz herzlich für die gute Zusammenarbeit bei dieser erstmals durchgeführten Austauschaktion."

Im Biofilterdeckel wirken Mikroorganismen und aktive Enzyme, die die in der Luft aufsteigenden Geruchs- und Schadstoffe mindern. Durch die gereinigte Abluft, die in die Umgebung abgegeben wird, werden Fliegen und anderes Ungeziefer gar nicht erst zur Biotonne gelockt. An der Ablage von Eiern im Bioabfall werden Fliegen außerdem durch eine elastische Gummidichtung am Deckel gehindert, die die Biotonne rundum dicht verschließt.

Die 2015 eingeführte Biotonne mit Filterdeckel hat sich in den letzten Jahren bewährt. Die Bioabfallmengen steigen jährlich und liegen über dem im Vorfeld prognostizierten Werten. „Die Zahlen machen deutlich, dass die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Cochem-Zell die Biotonne gut annehmen. Immerhin nutzen vier von fünf Haushalten die Biotonne regelmäßig.", unterstreicht Landrat Schnur die positive Entwicklung.


Entwicklung der Bioabfallmengen

Entwicklung der Bioabfallmengen (in Tonnen)