Ausbildung und Studium bei der Kreisverwaltung Cochem-Zell

Landkreis begrüßt neue Auszubildende, Anwärterinnen und Anwärter und gratuliert den Absolventinnen und Absolventen.

 

Ausbildung erfolgreich absolviert

Erfolgreich endete das Ausbildungsjahr 2016/2017 für die Kreisverwaltung Cochem-Zell. Die Nachwuchskräfte konnten ihre Ausbildungs- und Studiengänge abschließen und wurden nun in den Dienst des Landkreises übernommen.

Im Ausbildungsgang Verwaltungswirt/in legten Julia Altenweg, Marc Wiedemann und Sascha Müller in diesem Sommer ihre Abschlussprüfungen an der Zentralen Verwaltungsschule in Mayen ab.

Seit dem Ende der Ausbildung ist Sascha Müller nun als Sachbearbeiter im Fachbereich Gesundheit eingesetzt, während Marc Wiedemann seine neu erworbenen Fachkenntnisse im Referat Sicherheit einbringt. Julia Altenweg beschreitet dagegen einen anderen Karriereweg bei der Kreisverwaltung Cochem-Zell. Sie hat am 01.07.2017 ihr Duales Studium zum Bachelor of Arts Verwaltung aufgenommen.


Verwaltungsfachangestellte dürfen sich seit Ende Juni Hanna Hammes und Fabian Thomas nennen. Beide werden zukünftig als Sachbearbeiter im Fachbereich Jugend und Familie bzw. in der Kreisvolkshochschule eingesetzt.

Weiterhin treu bleiben der Kreisverwaltung auch Brian Beals und Jannik Oster. Nach dem Dualen Studium zum Bachelor of Arts – Fachrichtung Verwaltung – verstärkt Brian Beals das Team des Referats Unterhalt, Vormundschaften. Jannik Osters neuer Einsatzbereich ist das Referat Rechnungs- und Gemeindeprüfung, Controlling, Organisation.

Landrat Schnur gratulierte den Absolventinnen und Absolventen zu den guten Leistungen:„Ich freue mich, erneut einem so erfolgreichen Jahrgang zur bestandenen Abschlussprüfung zu gratulieren. Sie haben wirklich tolle Ergebnisse erzielt, auf die Sie stolz sein können!"

Besonders würdigte der Kreischef die hervorragenden Leistungen von Hanna Hammes und Sascha Müller. Während Hanna Hammes ihre praktische Abschlussprüfung zur Verwaltungsfachangestellten mit 100 Punkten (Note „sehr gut") absolvierte, schloss Sascha Müller seine Ausbildung zum Verwaltungswirt als Prüfungsbester der Zentralen Verwaltungsschule in Mayen ab.


Bildungsfahrt nach Berlin

Vom 19. bis 21. Mai 2017 fand die diesjährige Bildungsfahrt der Auszubildenden und Anwärter statt.

Ziel der Fahrt war Berlin, wo unter anderem eine Besichtigung des Reichstagsgebäudes und ein Treffen mit dem Bundestagsabgeordneten Peter Bleser auf dem Programm standen.

Darüber hinaus erkundeten die Nachwuchskräfte die Hauptstadt und ihre Sehenswürdigkeiten.


Neustart in Ausbildung und duales Studium

Auch für die Zukunft ist man bestens aufgestellt. Am 01. Juli 2017 nahmen neben Julia Altenweg auch Kim Kalfels und Daniel Schauf ihr Duales Studium zum Bachelor of Arts – Fachrichtung Verwaltung – auf.

Am 01. August 2017 konnten Maren Saxler und Julian Sesterhenn als angehende Verwaltungsfachangestellte sowie Leon Schmitt als Auszubildender zum Fachinformatiker für Systemintegration in der Kreisverwaltung begrüßt werden.






Kennenlernen mit Landrat Manfred Schnur


Kreischef Manfred Schnur nahm sich zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres Zeit, um seine Auszubildenden und Anwärter näher kennenzulernen.

In lockerer Runde konnten die Nachwuchskräfte ihre Fragen und Anregungen mit dem Landrat besprechen. Beim anschließenden Austausch lud Landrat Manfred Schnur die Gruppe noch zu einem Eis ein.


Ausbildungspatenschaften

Im Rahmen eines gemeinsamen Termins mit den Nachwuchskräften begründete Landrat Manfred Schnur die neuen Ausbildungspatenschaften.

Im Rahmen dieses Projektes, das die Kreisverwaltung im letzten Jahr startete, bekommen alle neuen Auszubildenden, Anwärterinnen und Anwärtern eine junge Mitarbeiterin oder einen jungen Mitarbeiter zur Seite gestellt, die bzw. der kürzlich denselben Ausbildungs- oder Studiengang abgeschlossen hat. Die Patinnen und Paten stehen den neuen Nachwuchskräften gerade in den ersten Monaten der Ausbildung bzw. des Studiums als zusätzliche Ansprechpartner zur Seite und geben ihre Erfahrungen aus der eigenen Ausbildungszeit weiter.


Neue Jahrespraktikantinnen

Seit dem 01.08.2017 sind drei neue Jahrespraktikantinnen in der Kreisverwaltung tätig.

Erin Bertram, Sarah Hillen und Ines Leicht besuchen seit diesem Schuljahr die 11. Klasse der Fachoberschule Kaisersesch und absolvieren in diesem Rahmen jeden Mittwoch bis Freitag ein Praktikum. In ihrem Jahrespraktikum erhalten die drei Schülerinnen Einblicke in die Aufgaben des Fachbereichs Soziale Hilfen, der Kreisvolkshochschule sowie der Kreiswerke im Bereich Abfallwirtschaft und können sich selbst ein Bild von den vielfältigen Aufgabenbereichen der Kreisverwaltung machen.